Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Dell Latitude Forum (Notebook) / Re: Latitude E6430 - Treiberinstallation
« Letzter Beitrag von peter.muss am 10.02.2020 - 16:14 »
Hallo....

auch wenn das Thema bereits sehr alt ist und ggf erledigt ;-)

Kompletter Treibersatz für das E6430 (auch ATG) für Windows 7 hier: https://downloads.dell.com/FOLDER03481138M/1/E6430-WIN7-A13-YTNXR.CAB

Kompletter Treibersatz für das E6430 (auch ATG) für Windows 10 hier: https://downloads.dell.com/FOLDER03647870M/1/E6430-WIN10-A01-6GCWC.CAB

CAB Datei kann mit 7zip entpackt werden, dann im Gerätemanager die unbekannten Geräte nacheinander aufrufen, Treiber aktualisieren klicken und auf das Verzeichnis zeigen, wo ihr die
CAB Datei zuvor entpackt habt.

Das "unbekannte Gerät" ist i.d.R. der "STMicroelectronics Freifall-Sensor"

Treiber-CABs für sehr viele weitere DELL Geräte findet ihr hier:

https://www.dell.com/support/article/de/de/debsdt1/sln312414/dell-command-deploy-driver-packs-for-enterprise-client-os-deployment?lang=en

Die Seite ist auf englisch, aber es sollte kein Problem darstellen, sein Gerät zu finden (STRG-F im Browser drücken und Modell eingeben) und die CAB-Datei runterzuladen

Have fun, Peter
2
Hallo zusammen!

Ich habe hier einen DELL E6530, i5 mit 4 GB und W10 pro 64 bit.

Die internen Lautsprecher "schrebbeln".
Ich habe das selbstverständlich auch unter W7 pro 64 bit getestet - ebenfalls nur geschrebbel.
Nächster Test war, die SSD aus dem E6530 raus und in den anderen E6530 rein - Sound sofort kristallklar und einwandfrei!
Es liegt m.E. also nicht an den Treibern und nicht an der Windows Version.

Ich habe hier noch einen Satz Original DELL E6520 Speaker ovp liegen.
Bevor ich das Laptop komplett zerlegt, wollte ich fragen, ob die E6520 Speaker passend sind für das E6530.

Für jede Info dankbar!

Peter
3
 :o also in beiden ist kein Tape mehr drin....
dann geht das als "generalüberholte" wohl wieder an den Händler zurück.
Aber es ist doch merkwürdig, das mir keines von beiden Laufwerken am SAS Controller angezeigt wird?
Zumindest das sollte doch klappen?!?!
4
Die Meldung deutet ausgehend von https://www.dell.com/community/PowerVault/PowerVault-TL2000-HE-drive-logged-out-Code-FB-01-Exception-F1-01/td-p/4316152wohl entweder auf ein defektes Laufwerk oder ein noch darin befindliches Band hin.
5
Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen.

Habe von einem Bekannten einen PV TL2000 Tapeloader aus einer Firmeninsolvenz bekomen.
Eingebaut ist ein LTO 4 SAS HH Laufwerk.
Als Controller habe ich einen Dell 6Gbs SAS HBA.
Der Tapeloader fährt hoch und initialisiert sich.
Die Bänder werden gescannt und auch in der Libary angezeigt.

Nach rund 10min kommt die Fehlermeldung FB01 Drive Logged out.
Daraufhin habe ich ein generalüberholtes Laufwerk (auch LTO 4 HH) erstanden und dieses eingesetzt.
Nach den ca 10min kommt auch hier die gleiche Meldung.

Zudem ist mir aufgefallen, das mir das Laufwerk nicht im Windows angezeigt wird und auch der Controller zeigt mir kein angeschlossenes Laufwerk an.
Installier ist der Controller in einem Fujitsu Primergy Server mit Windows 2019 Server.

Kann es sein, das der Controller und der Tapeloader am besten an einem Dell Server installiert werden sollten?

Vll habt ihr ja einen Rat für mich.
Danke schonmal und einen stürmischen Abend.
6
Dell Latitude Forum (Notebook) / Re: Dell D630 mit CPU T9400 läuft nicht
« Letzter Beitrag von Carlos2012 am 09.02.2020 - 12:58 »
super, dann schaue ich mal nach dem richtigen CPU. Danke!
7
@ViSa
Das die Lüfter hochdrehen könnte wirklich mit Win10 zu tun haben und dafür wird es eher keine Treiber mehr geben. Die Zeiten dieser Art von Dockingstations scheint auch vorbei zu sein, inzwischen geht da ohne USB-C wohl kaum noch etwas.


@Calos2012
Zu deinem Problem mit einer FSB1066-CPU in einem FSB800-Chipsatz habe ich dir bereits erklärt, daß das niemals laufen wird.
8
Dell Latitude Forum (Notebook) / Re: Dell D630 mit CPU T9400 läuft nicht
« Letzter Beitrag von Dayworker am 09.02.2020 - 00:53 »
Soweit ich sehe, unterstützt der GM965 maximal FSB800 und die T9400-CPU dagegen läuft mit FSB1066.  Die CPUs T9300, T9500 und X9000 sollten laufen...
9
hast du es schon mit Speedfan probiert.
Steh am gleichen Punkt, arbeite auch mit Dockingstation u. überlege auf Win 10 zu wechseln. Unter Win 7 ist noch das Prgramm von Diefer im Testmode gelaufen.

Aber vielleicht kannst du auch mir helfen: Wie hast du den Prozessor zum Laufen bekommen? Habe einen T9400 gekauft, der läuft aber nicht (BIOS ist aktuell).

10
Dell Latitude Forum (Notebook) / Dell D630 mit CPU T9400 läuft nicht
« Letzter Beitrag von Carlos2012 am 08.02.2020 - 09:47 »
Hallo,

möchte meinen Dell upgraden wegen Win 10. Dazu den T9400 gekauft. Board läuft aber nicht. BIOS A19 ist drauf.

Habe davon gelesen, dass dies möglich sei. Auch sehe ich bei ebay entsprechende Angebote.

Weiß jemand, woran das liegt?

Danke  :)

Seiten: [1] 2 3 ... 10