Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Dell Latitude Tablets / Re: Dell Latitude 5285 mit Bitlocker
« Letzter Beitrag von Dayworker am 11.01.2019 - 11:28 »
Ab der Pro-Version von Win10 kann Bitlocker ganz normal aktiviert werden. Meine Frage zielte eher darauf, ob Bitlocker von Anfang an aktiviert war oder nachträglich aktiviert wurde. Nur bei ersterem würde ich davon ausgehen, daß das Laufwerk auch als eDrive eingerichtet wurde und nicht die CPU die Verschlüsselung bearbeiten muß.

Schau mal mit dem Gruppenrichtlinien-Editor "gpedit.msc" nach, ob bei "Computerconfig/Adminstrative Vorlagen/Windows-Komponenten/Bitlocker-Laufwerksverschlüsselung/Betriebssystemlaufwerke" die Richtlinie "Verwendung der Bitlocker-Authentifizierung mit erforderlicher Tastatureingabe vor dem Starten auf Slates aktivieren" aktiviert wurde. Das sollte bei allen Geräten aktiviert sein, die in der Basisversion keine Tastatur mitbringen.
2
Dell Latitude Tablets / Re: Dell Latitude 5285 mit Bitlocker
« Letzter Beitrag von BlackMizi am 11.01.2019 - 08:02 »
Das Bitlocker war bei meinem Windows dabei. Kann man via MS aber auch nachkaufen. Und dann in der Systemsteuerung aktiviert.
3
Dell Latitude Tablets / Re: Dell Latitude 5285 mit Bitlocker
« Letzter Beitrag von Dayworker am 10.01.2019 - 20:44 »
Gute Frage, aber anscheinend gibt es mit Bitlocker auf manchen Dell-Geräten noch weit grössere Probleme als nur der Umweg über eine Externe Tastatur. Ich würde daher erstmal damit Leben.
Wie hast du Bitlocker überhaupt installiert, per Software oder darf die Hardware mit verwendet werden?
4
Dell Latitude Tablets / Dell Latitude 5285 mit Bitlocker
« Letzter Beitrag von BlackMizi am 28.12.2018 - 21:56 »
Moin zusammen,

Bin neu hier und mein Dell ist auch neu für mich. Bitlocker bekomme ich installiert, leider kann ich das Passwort beim Hochfahren leider nicht ohne die externe Tastatur eingeben. Gibt es einen Trick, wie ich das Passwort auf dem Bildschirm eingeben kann?

Gruß und Dank
Kai
5
Moin allerseits!

Sofern meine Frage eher in den Monitor-Bereich passt, bitte verschieben. Ich war mir nicht sicher.

Also: Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, einen externen Monitor an mein schon etwas betagtes Inspiron 15 (Modell 7559) anzuschließen. Dabei steht nicht die Frage nach einem geeigneten Monitor, sondern eher nach der Anschlussmöglichkeit im Vordergrund (daher habe ich die Frage in diesem Unterforum eingestellt)

trotzdem hier die Monitore, die ich in der engeren Wahl habe:
-Eizo EV2750 (Auflösung 2560 x 1440) oder
-Eizo EV2785 (Auflösung 4k also 3840 x 2160)

Mein Inspiron 15 hat ebenfalls ein 4k-Display, doch ich habe keine Idee, wie ich einen so hochauflösenden Monitor an mein Notebook anschließen kann. Als Schnittstelle verfügt es ja nur über einen HDMI-Anschluss, über den ich folgende Informationen herausgefunden habe:
"According to the specs on the 7559 it is using HDMI 1.4a which can be connected to the P2418D directly (using HDMI). HDMI 1.4a can support up to 4k at @ 30hz, and 2560x1440 will work @ 60hz."

Demnach kann ich an das Ding wohl einen 4k-Monitor betreiben, allerdings nur bei 30Hz. Aber das würde für Bildbearbeitung wohl reichen (spielen wollte ich damit nicht).
Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob der HDMI-Anschluss des Notebooks diese große Auflösung unterstützt.

Zusätzlich zum externen Monitor möchte ich auch das Notebook-Display verwenden.
Und zwar möchte ich die Kombination für Bildbearbeitung mit Lightroom nutzen, wobei ich auf dem Monitor das zu bearbeitende Foto, und auf dem Notebook-Display die ganzen Bearbeitungswerkzeuge darstellen möchte.

Dazu gibt es doch Dockingstations von Dell, die man über den USB-Anschluss betreiben kann.

Ist darüber ein Betrieb wie ich es gerne hätte möglich? Welche Dockingstation würde sich eignen? Gerne auch von anderen Herstellern.

Noch eine Info: bei meinem Notebook funktioniert nur noch der rechte USB-Anschluss, die beiden auf der linken Seite sind defekt. Das ist glaube ich wichtig, weil nicht alle USB-Anschlüsse vom Typ 3 sind, was für den Anschluss an einer Dockingstation soweit ich weiß erforderlich ist. Welchem USB-Standard der rechte USB-Anschluss entspricht, weiß ich leider nicht.

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt, und dass mir jemand helfen kann.

Besten Dank vorab in die Runde und viele Grüße,

Björn
6
Danke für die Info, ich werde es ausprobieren und die bei Dell angebotenen Updates nacheinander aufspielen.
Ganz wohl ist mir dabei aber nicht.
7
Dazu kann hoffentlich der Dell-Schrauber etwas sagen.
8
Jedes Bios/Firmware-Update kann schiefgehen und dann hat man einen Brick/Briefbeschwerer. Ich würde trotzdem das Bios-Update angehen und dabei nach der alten Dell-Maxime vorgehen, sprich alle neueren Bios-Versionen immer der Reihe nach einspielen und keines überspringen. Wenn dein System von USB-Stick starten kann, dürfte "Rufus" erweitert um alle Bios-Updates auch bei dir die schnellste und komfortabelste Lösung sein. Bei so alten Geräten nach jedem Update sicherheitshalber im Bios immer nochmal die Standard-Settings zu laden und ggf die Bootreihenfolge wieder auf USB zurückstellen, dürfte auch kein Problem sein.

An RAM wird laut http://www.crucial.de/deu/de/upgrade-kompatibel-mit/Dell/optiplex-990-desktop maximal 16GB unterstützt und ich würde davon ausgehen, daß das so auch stimmt. Bei einem so alten Rechner würde ich mir aber auch überlegen, ob sich eine egal wie geringe Investition in DDR3-RAM überhaupt noch rentiert. So seit 2015 wurde DDR4 auf den Markt gebracht und alle heute verkauften Systeme setzen darauf. Fällt der Optiplex doch aufgrund eines schwereren Problemes aus, wäre die Investition futsch.
9
Hallo Dell-Freunde,

ich habe o.g. Optiplex 990 mit WIN 7, 64 Bit aber ich möchte das BIOS updaten, das jetzige ist von 2011.
Grund, ich habe 2 RAM-Bausteine von jeweils 16384 MB (insges. also 32 GB). Angezeigt im BIOS und im Windows werden aber nur 16GB zusammen.
In einigen Foren habe ich gelesen, das BIOS müsse geupdatet werden, dann geht es.
Nehme ich einen RAM raus, zeigt der PC auch nur 8 GB an.
Hier einige Daten des PC:

RAM
      Memory slots
         Total memory slots   4
         Used memory slots   2
         Free memory slots   2
      Memory
         Type   DDR3
         Size   16384 MBytes
         Channels #   Dual
         DRAM Frequency   665.1 MHz
         CAS# Latency (CL)   11 clocks
         RAS# to CAS# Delay (tRCD)   10 clocks
         RAS# Precharge (tRP)   10 clocks
         Cycle Time (tRAS)   25 clocks
         Command Rate (CR)   1T
      Physical Memory
         Memory Usage   24 %
         Total Physical   15 GB
         Available Physical   11 GB
         Total Virtual   30 GB
         Available Virtual   26 GB
      SPD
         Number Of SPD Modules   2
            Slot #1
            Slot #2

Motherboard
   Manufacturer   Dell Inc.
   Model   06D7TR (CPU 1)
   Version   A00
   Chipset Vendor   Intel
   Chipset Model   Sandy Bridge
   Chipset Revision   09
   Southbridge Vendor   Intel
   Southbridge Model   Q67
   Southbridge Revision   B2
      BIOS
         Brand   Dell Inc.
         Version   A05
         Date   28.05.2011
      PCI Data
            Slot PCI-E Gen 2
               Slot Type   PCI-E Gen 2
               Slot Usage   In Use
               Data lanes   x16
               Slot Designation   Slot1
               Characteristics   3.3V, PME
               Slot Number   0
            Slot PCI-E Gen 2 x16
               Slot Type   PCI-E Gen 2 x16
               Slot Usage   Available
               Data lanes   x4
               Slot Designation   Slot2
               Characteristics   3.3V, PME
               Slot Number   1
            Slot PCI
               Slot Type   PCI
               Slot Usage   Available
               Bus Width   32 bit
               Slot Designation   Slot3
               Characteristics   5V, 3.3V, PME
               Slot Number   2
            Slot PCI-E Gen 2
               Slot Type   PCI-E Gen 2
               Slot Usage   Available
               Data lanes   x1
               Slot Designation   Slot4
               Characteristics   3.3V, PME
               Slot Number   3

CPU
      Intel Core i3 2100
         Cores   2
         Threads   4
         Name   Intel Core i3 2100
         Code Name   Sandy Bridge
         Package   Socket 1155 LGA
         Technology   32nm
         Specification   Intel Core i3-2100 CPU @ 3.10GHz
         Family   6
         Extended Family   6
         Model   A
         Extended Model   2A
         Stepping   7
         Revision   D2
         Instructions   MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, Intel 64, NX, VMX, AVX
         Virtualization   Supported, Enabled
         Hyperthreading   Supported, Enabled
         Stock Core Speed   3100 MHz
         Stock Bus Speed   100 MHz
         Average Temperature   30 °C
            Caches
               L1 Data Cache Size   2 x 32 KBytes
               L1 Instructions Cache Size   2 x 32 KBytes
               L2 Unified Cache Size   2 x 256 KBytes
               L3 Unified Cache Size   3072 KBytes
            Cores
                  Core Speed   Multiplier   Bus Speed   Temperature   Threads
               Core 0   3092.6 MHz   x 31.0   99.8 MHz   30 °C   APIC ID: 0, 1
               Core 1   3092.6 MHz   x 31.0   99.8 MHz   29 °C   APIC ID: 2, 3



Weiteres Problem, meine USB-3 Schnittstellenkarte von Fresco Logic x HCI wird zwar erkannt, Treiber auch okay aber funktioniert nicht.
Auch hier solle es am alten Bios liegen.
Das SW-Update selbst bietet Dell als Download an aber ich traue es nicht selbst aufzuspielen. Jetzt habe ich 2 Computerfachleute hier in der Stadt angerufen (Computerdienst/ Computerhilfe vor Ort) die sagten mir, es könne schief gehen, dass dann nichts mehr geht, der PC nicht mehr startet, sie können nicht garantieren, dass es klappt. Also wenn Computerfachleute die mit solchen Hilfen ihr Geld verdienen schon so unsicher sind, dann bin ich es schon erst recht.
Nun endlich die Frage, hat jemand von Euch schon einen Optiplex 990 mit neuestem BIOS aufgespielt, gab es Probleme ???
Im DELL-Download werden 2 angeboten, Version O990-A03 und O990-A24 wahrscheinlich soll man die Reihenfolge einhalten der jeweiligen Jahre/ Versionen, um keine zu überspringen.
Freu mich über mögliche Hinweise.
10
Dell Latitude Forum (Notebook) / Welche Dockingstation mit Displays > Full-HD?
« Letzter Beitrag von 4r7ur am 09.11.2018 - 15:20 »
Bei mir steht demnächst die Ablösung meines Latitude E6440 an. Dieses steht im Schreibtisch in einem Dell E-Port Port Replicator mit 2 Monitoren, 1x 2560x1440 und 1x 1024*768 - letzterer wird demnächst gegen einen Full-HD oder auch 2560x1440 ersetzt.

Ins Auge gefasst habe ich ein aktuelles Latitude 7490. Dafür gibt es im Zubehör Angebot "nur" das WD15 Dock, dieses kann jedoch nur 2x Full-HD  ???
Gibt es ein anderes Dock, mit dem höhere Auflösungen erreicht werden können?

Viele Grüße,
Artur
Seiten: [1] 2 3 ... 10