Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Dell-Schrauber

Seiten: [1] 2 3 ... 616
1
Ich hab das jetzt mal von Desktop in Notebook gepackt.

Schrauber und Schrauber sind zwei Sachen. Es gibt die Sachen, davon sollte man einfach die Finger lassen, dazu zählt am Akku fummeln, irgendwas umlöten usw. im Endeffekt kannst Du mehr Schaden anrichten als es nützt.

Ich denke, Du wärest in einem Elektronikerforum besser aufgehoben. Das sind zu spezielle Sachen. Der hickhack hat auch seinen Sinn, die Netzteilerkennung (mittlerer Pin) hat schon seine Berechtigung.

2
Bin absolutg deiner Meinung Dayworker, solches Gebastel würde ich im Auto nicht machen.

3
Hi

Meine Empfehlung, bevor Du jetzt bei einem Neugerät lange suchst, ruf die Hotline an.

Nicht das da doch was im argen liegt.

4
So, 5€ für die arme Mod Kasse fürs verschieben in die Notebooksektion. :D :D

Wie verhält das Ding sich, wenn Du es neustartest ? Ist er dann wieder "schnell"
Glaube eher das Du ein 9570 hast, 9750 gibts bei Dell nicht. Wäre dann theoretisch ein 17" Gerät.

Wie alt ist der Brocken? Wenn ich meinem Dell Zugang trauen kann, recht neu.
Wird er denn "ungewöhnlich" heiß von unten?
Wie schaut die CPU und RAM Auslastung im Taskmanager aus, wenn er die Handbremse anzieht?
Seit wann macht er das?
Hast Du eventuell was installiert?
Ein Hardwaredefekt, selbst bei einem neuen Gerät, ist nicht auszuschließen.

Die Dinger müssten eigentlich immer noch eine eingebaute Diagnose haben, nach dem Einschalten die F12 Taste mehrmals drücken bis ein Menü kommt, früher gab es den Punkt Diagnose, den mal auswählen, wenn noch vorhanden und durchlaufen lassen. Hab grad nachgeschaut, hat Dell immer noch drin.


5
Moin

ALLLLLLLLLLSSSSSSSSSSOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO
Das Studio 1735 ist 10 Jahre alt bzw. vor 10 Jahren auf den Markt gekommen. Da dachte im Consumerbereich, keine Sau daran, 16GB in so ne Kiste zu pflanzen.

Das Maximum sind 8GB, egal ob 1735 oder 1737. Mehr geht nicht, aus, ende, das wars ;)

Warum findest Du keine 8GB DDR2 s0Dimm Module? Weils die nicht wirklich gibt. Zumindest habe ich, vermutlich wie Du, nur Kit´s gefunden mit maximal 2x4GB.

Schlags Dir aus dem Kopf, nutze das Ding bis es auseinander fällt und kauf Dir dann ein Neues.

Grüße aus Kroatien

6
Moin

Das ist alles was ich finden konnte

https://www.ebay.com/itm/Dell-Optiplex-745-T6Y13-Floppy-Disc-Cable-Tested-Warranty-/372347668855?oid=372313185142

Partnummer T6Y13

Was anderes gibt es nicht. Moinboardseitig adaptieren? Nein. Dazu gibt es keine Adapter.

Grüße aus Kroatien

7
Hi

Wenns im Bios nicht erkannt wird, liegts nicht an Software oder Treiber. Die werden erst unter Windoof wichtig. Es könnte sein, das die Steckplätze abgeschaltet sind.

Schau mal bitte folgende Einstellungen im Bios an.
System Configuration --> Miscellaneous Devices
Ist hier alles an? Auch Enable Media Card?

Wireless --> Wireless Switch. Ist WWAN angehakt?
Wireless --> Wireless Device Enable. Ist WWAN angehakt?

Dann noch einen Test, sollte alle an sein.
General --> System Information steht bei Cellular Device, bei dir [none].
Dann bau mal die WLAN Karte in den WWAN Slot ein. Schau ob die dort erkannt wird.

Wenn das alles nicht geht, wäre das ein komischer Zufall, wenn beide Notebooks nen Schuss haben.

Die Karte ist aber auch im WWAN Slot drin? Nicht falsch verstehen, habe da schon einiges erlebt ;)

Grüße aus Kroatien.

8
Hi

Da kann man eigentlich nichts mehr machen. Zumindest nichts mit Boardmitteln. Glückwunsch zum Briefbeschwerer.

Wie Du schon rausbekommen hast, gibt es beim 6230 keine Option.
Leider. Da kann nur ein neues gebrauchtes Mainboard helfen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Offtopic

Mal schauen wann der erste ums Eck kommt und meint Bios Batterie 2 Wochen rausnehmen :)

9
Hi

Alten Speicher nochmal probiert?

Ansonsten könnte das ein Mainboardschaden sein.
Kalte Lötstelle, bis hin zu Haarriss oder defektem Bauteil auf dem Mainboard.

Betonung liegt auf könnte irgendwas sein. Um es einzugrenzen kann man den Speicher einzeln nehmen, das Book zerlegen usw.

10
Beim Datenlaufwerk, also einem 500GB HDD Datengrab bringt das null komma null.

Beim Systemlaufwerk, kann man sich das bestimmt schneller messen aber spürbar nen Schub, nope.
Und bedenke, Du musst alles neu installieren, nur konvertieren bei deiner System SSD bringt es nicht, da fährst Du das installierte System vor die Wand.

Ob sich der Aufwand für ein bisschen lohnt, bleibt Dir überlassen.

11
Hi

Macht keinen Sinn. Bzw. bei Systemplatten ist es nicht getan zu konvertieren und dann ist gut.

Folgendes zum lesen

Nur Konvertierung von Datenlaufwerken sinnvoll

Allerdings hat man nicht grundsätzlich die freie Wahl zwischen MBR und GPT, wenn Windows von einem Laufwerk booten soll. Neuere Versionen von Windows x64 starten auf UEFI-Systemen nur von GPT-Disks, in allen anderen Konstellationen ist MBR erforderlich. Daher gibt es normalerweise keinen Anlass, Boot-Laufwerke zu konvertieren, außer man hat ein 64-Bit-Windows auf UEFI-PCs versehentlich im BIOS-Emulationsmodus installiert. Aber auch in diesem Fall reicht es nicht, die Windows-Partition nach GPT zu konvertieren, weil Platten auf UEFI-Systemen anders partitioniert werden. Sie enthalten dort unter anderem eine eigene EFI-Systempartition. Aus diesem Grund empfiehlt sich eine Konvertierung zwischen MBR und GPT nur für Datenlaufwerke.

Im Normalfall wird man Laufwerke von MBR zum neueren GPT umwandeln, weil es Limitierungen der alten Technik überwindet. Dazu gehört die Begrenzung von Partitionen auf maximal 2 TB und die Beschränkung auf höchstens 4 primäre Partitionen pro Laufwerk.

Also siehst Du, es macht nur Sinn um Limitierungen zu überwinden. Dazu gehören Größe und Partitionsanzahl.
Wenn Du wirklich auf GPT umstellen wills, solltest/musst Du neu installieren. Dann hättest Du Dir das klonen sparen können.

Du kannst kein Systemlaufwerk mal eben mit Tools konvertieren, die booten nicht mehr.

12
Moin

Warum so kompliziert?
Die SSD einbauen, dann die HDD so wie sie ist auf die SSD klonen mit Acronis.
Danach kannst Du die SSD mit der Datenträgerverwaltung noch umpartitionieren. Oder Du machst das beim manuellen klonen mit Acronis. Da kannst Du auch bestimmen wie die Partitionen aussehen sollen.

Beim ersten Start nach dem klonen, mit F12 ins Bootmenü, von der SSD booten, die HDD formatieren und Deine Daten umparken.

Das mit dem Buchstaben C regelt sich von alleine beim klonen.

13
Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Moin

Das 2x piepen heußt, das Du z für yes drücken sollst. Das hört sich nach dem LCD Selbsttest an.
Was bei dem Gerät, hatte ich selber auch mal geiles Teil eigentlich, gerne hops geht ist die Grafikkarte und oder das Mainboard.
Kannst Du mal ein Bild einstellen bitte?

Aber wenn extern auch nichts kommt, sieht das nicht ganz so gut aus.

14
Dell Latitude Forum (Notebook) / Re: Chipset Treiber
« am: 27.06.2018 - 09:57 »
Moin

Hast Du mal den Intel Downloader probiert?
https://downloadcenter.intel.com/de/download/24345/Intel-Driver-Support-Assistant

Der sucht automatisch nach passenden Treibern.

15
Moin

Ja das kommt schon mal vor, zum Teil gibts da ne exe mit drin, zum Teil nicht.. Dann muss der Treiber manuell eingebungen werden.
Rechte Maustaste auf den Eintrah INTEL ICH9M --> Eigenschaften --> Treiber --> Treiber aktualisieren --> Treiber auf Computer suchen --> in den Ordner gehen und, ich denke, die .inf wird nur angezzeigt. Doppelklick drauf und fertig.


Seiten: [1] 2 3 ... 616