Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Dell-Schrauber

Seiten: [1] 2 3 ... 616
1
Hi

Da kann man eigentlich nichts mehr machen. Zumindest nichts mit Boardmitteln. Glückwunsch zum Briefbeschwerer.

Wie Du schon rausbekommen hast, gibt es beim 6230 keine Option.
Leider. Da kann nur ein neues gebrauchtes Mainboard helfen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Offtopic

Mal schauen wann der erste ums Eck kommt und meint Bios Batterie 2 Wochen rausnehmen :)

2
Hi

Alten Speicher nochmal probiert?

Ansonsten könnte das ein Mainboardschaden sein.
Kalte Lötstelle, bis hin zu Haarriss oder defektem Bauteil auf dem Mainboard.

Betonung liegt auf könnte irgendwas sein. Um es einzugrenzen kann man den Speicher einzeln nehmen, das Book zerlegen usw.

3
Beim Datenlaufwerk, also einem 500GB HDD Datengrab bringt das null komma null.

Beim Systemlaufwerk, kann man sich das bestimmt schneller messen aber spürbar nen Schub, nope.
Und bedenke, Du musst alles neu installieren, nur konvertieren bei deiner System SSD bringt es nicht, da fährst Du das installierte System vor die Wand.

Ob sich der Aufwand für ein bisschen lohnt, bleibt Dir überlassen.

4
Hi

Macht keinen Sinn. Bzw. bei Systemplatten ist es nicht getan zu konvertieren und dann ist gut.

Folgendes zum lesen

Nur Konvertierung von Datenlaufwerken sinnvoll

Allerdings hat man nicht grundsätzlich die freie Wahl zwischen MBR und GPT, wenn Windows von einem Laufwerk booten soll. Neuere Versionen von Windows x64 starten auf UEFI-Systemen nur von GPT-Disks, in allen anderen Konstellationen ist MBR erforderlich. Daher gibt es normalerweise keinen Anlass, Boot-Laufwerke zu konvertieren, außer man hat ein 64-Bit-Windows auf UEFI-PCs versehentlich im BIOS-Emulationsmodus installiert. Aber auch in diesem Fall reicht es nicht, die Windows-Partition nach GPT zu konvertieren, weil Platten auf UEFI-Systemen anders partitioniert werden. Sie enthalten dort unter anderem eine eigene EFI-Systempartition. Aus diesem Grund empfiehlt sich eine Konvertierung zwischen MBR und GPT nur für Datenlaufwerke.

Im Normalfall wird man Laufwerke von MBR zum neueren GPT umwandeln, weil es Limitierungen der alten Technik überwindet. Dazu gehört die Begrenzung von Partitionen auf maximal 2 TB und die Beschränkung auf höchstens 4 primäre Partitionen pro Laufwerk.

Also siehst Du, es macht nur Sinn um Limitierungen zu überwinden. Dazu gehören Größe und Partitionsanzahl.
Wenn Du wirklich auf GPT umstellen wills, solltest/musst Du neu installieren. Dann hättest Du Dir das klonen sparen können.

Du kannst kein Systemlaufwerk mal eben mit Tools konvertieren, die booten nicht mehr.

5
Moin

Warum so kompliziert?
Die SSD einbauen, dann die HDD so wie sie ist auf die SSD klonen mit Acronis.
Danach kannst Du die SSD mit der Datenträgerverwaltung noch umpartitionieren. Oder Du machst das beim manuellen klonen mit Acronis. Da kannst Du auch bestimmen wie die Partitionen aussehen sollen.

Beim ersten Start nach dem klonen, mit F12 ins Bootmenü, von der SSD booten, die HDD formatieren und Deine Daten umparken.

Das mit dem Buchstaben C regelt sich von alleine beim klonen.

6
Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Moin

Das 2x piepen heußt, das Du z für yes drücken sollst. Das hört sich nach dem LCD Selbsttest an.
Was bei dem Gerät, hatte ich selber auch mal geiles Teil eigentlich, gerne hops geht ist die Grafikkarte und oder das Mainboard.
Kannst Du mal ein Bild einstellen bitte?

Aber wenn extern auch nichts kommt, sieht das nicht ganz so gut aus.

7
Dell Latitude Forum (Notebook) / Re: Chipset Treiber
« am: 27.06.2018 - 09:57 »
Moin

Hast Du mal den Intel Downloader probiert?
https://downloadcenter.intel.com/de/download/24345/Intel-Driver-Support-Assistant

Der sucht automatisch nach passenden Treibern.

8
Moin

Ja das kommt schon mal vor, zum Teil gibts da ne exe mit drin, zum Teil nicht.. Dann muss der Treiber manuell eingebungen werden.
Rechte Maustaste auf den Eintrah INTEL ICH9M --> Eigenschaften --> Treiber --> Treiber aktualisieren --> Treiber auf Computer suchen --> in den Ordner gehen und, ich denke, die .inf wird nur angezzeigt. Doppelklick drauf und fertig.


9
Moin

Das waren nur Beispiele. Schau nach Riegeln ohne L. Die werden auch ab Werk eingebaut.

Dell hat eigentlich immer Hynix, Samsung Speicher eingebaut, früher.
Hab noch nie ein Gerät gesehen mit Kingston oder so.
Mit Samsung kannst Du aber absolut nichts falsch machen, egal ob Speicher oder SSD, mit Samsung habe ich persönlich noch nie Probleme gehabt.

10
Hi

Gut das Du dich nochmal meldest.

Mir ist ein Fehler unterlaufen. Folgendes habe ich bei Dell gefunden.


    Intel Core i5 and i7 Dual Core processors: 2 DIMM slots
    Intel Core i7 Quad Core and i7 Quad Extreme processors: 4 DIMM slots

Da Du einen Dual Core i7 hast, gehen bei Dir nur 16GB, da auch nur 2 RAM Steckplätze vorhanden sind. Also ist 2x8GB höchste Ausbaustufe.
Da sind wir Techniker damals schon gerne drauf reingefallen.

Speicher Art ist folgender
DDR3 1333 MHz or 1600 MHz S0-Dimm

Zum Beispiel sowas
https://www.alternate.de/G-Skill/SO-DIMM-16-GB-DDR3-1600-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1096609?
https://www.alternate.de/Mushkin/SO-DIMM-16GB-DDR3-1600-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1238345?
Sind Kit´s 2x8GB 1600MHz

oder sowas
https://www.alternate.de/Mushkin/SO-DIMM-16-GB-DDR3-1333-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/963504?
2x8GB 1333MHz

Preisunterschiede ergeben sich zum Teil wegen der Marke, Aberglaube und Marktwirtschaft, ob mit Kühlkörper usw usw usw und vor allem, Händlerabhängig. Da können die gleichen Produkte bei Händler B 20% teurer sein als bei A

11
Tjaaaaaaaaaaaaaaaaaa, dann wird es eher schwieriger.

Da es die beiden Sachen sind, die eigentlich nur geändert werden müssen.

Ich schau nochmal ob es noch mehr gibt aber im dümmsten Fall kommst Du eine Neuinstallation nicht rum.

12
Moin,

hatte ich bei einem Kunden letztens auch.

Komischerweise muss noch ein Wert geändert werden.

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\IastorV

Dort den Wert bei Start auch auf 0 ändern.

Dann ins Bios auf AHCI und es sollte gehen. Zumindest war es so bei meinem Kunden mit Win7 pro

13
Hi

Du hast einen Kurzschluss irgendwo auf dem Mainboard. Eventuell kann man eine "gegrillte" Komponente sehen, dazu muss das Book komplett zerlegt werden.

Da es fast alles sein kann auf dem Mainboard, kann man leider keine Aussage treffen, das Komponente x oder y ne Macke hat.

14
Software allgemein / Re: Windows 10 auf Dell-Laptops
« am: 18.05.2018 - 17:54 »
Hi

Es kann sein das Windoof einen Treiber für ein Gerät mitbringt aber dieses Gerät doch nicht wirklich sooooooooo kompatibel ist.

Bei alten Kisten nicht selten, das nach einer Versionsänderung plötzlich was nicht geht.

Aber was das ist, tja, gute Frage. Kann alles sein.

15
Hi

Leider ist das richtig zurücksetzen mit entnehmen der Batterie ein Aberglaube.

Was Du probieren kannst, Alle Geräte abziehen, Akku raus und 15-30 Sekunden den Einschalter gedrückt halten. Das führt einen Hardreset aus.

Dann Akku rein und starten. Ich drück die Daumen.

Was passiert den wenn Du quasi direkt nach dem Einschalten immer auf F2 hämmerst??

Seiten: [1] 2 3 ... 616