Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Dayworker

Seiten: [1] 2 3 ... 58
1
Der OptiPlex 9010 AiO hat zwar noch 1x VGA und 1x HDMI aber das sind beides nur Ausgänge. Über den HDMI-Port fließen mindestens 5V für DDC (Display Data Channel) und für CEC (Consumer Electronics Control) wird die Bus-Spannung auf 2.5-3.6V gezogen. Bei einem unbedarften Anschluß also Ausgang auf Ausgang oder Eingang auf Eingang könnte man also auch relativ locker den HDMI-Port an beiden Geräten beschädigen, vor allem wenn man die Ports nicht im abgeschaltetem Zustand verbunden hat...

2
News / Ankündigungen / Gerüchte / Re: Statistik
« am: 13.01.2020 - 08:24 »
Naja, so langsam steigern sich die Seitenabrufe wieder.

3
1)Viele NB-Hersteller vereinfachen sich die EW geringfügig, in dem sie NT gefolgt von Akku dann Gerät verbauen. Solange der Akku keinen Kurzschluß hat, sollte das Gerät weiterhin starten können. Das leise Klicken könnte davon herkommen, daß das NB probiert den Akku zu laden und mangels Gegenpart sich eine Schutzschaltung im NB aktiviert.

2)Die Tastatur wurde dann sicherlich ausgetauscht und läßt sich in jedem Fall auch wieder dauerhaft auf Deutsch umstellen. In der Amazone gibts auch ein deutsches Layout.


[edit]
5)Das kann leider alles dazwischen sein. Die Zuleitung läuft meist über Flachbandkabel, die gerne mal rausrutschen. Allerdings ist dann das Bild meist komplett weg. Falls der Inverter betroffen ist, ist das Bild meist nur extrem bis zur Unkenntlichkeit dunkel geschaltet. Das läßt sich ggf alles lösen, hängt aber von der persönlichen Erfahrung hinsichtlich NB-Auseinander/Zusammenbau und den persönlichen finanziellen Rahmen ab.

4
Dell Monitor Forum / Re: Monitor Dell U2412M
« am: 12.12.2019 - 02:31 »
Ist nur das "Stromkabel" am Monitor angeschlossen, gehen alle mir bekannten Moitore in den Sleep/Energiesparmodus. Da am HDMI/DisplayPort/VGA-Anschluß auch Steuerspannungen anliegen, kann das Verbinden bei eingeschaltetem Gerät auch zu dauerhaftem Ausfall führen.
Hast du mal ein anderes Kabel, Anschluß und Monitor probiert?

5
Soweit ich das erkennen kann, sind diese "Bleche" zum einen Teil der Port-Abschirmung und zum anderen stabilisieren sie die physische Verbindung. Bricht da an bestimmter Stelle ein Stück heraus, könnte das Gerät oder nur der Port-Replikator dauerhaft beschädigt werden.

6
Wenn der NB-Hersteller sein NB nicht bei nVidia bzw AMD/ATI freigegeben hat und du keinen gepatchten Treiber (falls der überhaupt existiert) einsetzen willst, kannst du die GPU meist im BIOS/UEFI fest auf nVidia/AMD oder Intel einstellen. Der jeweils andere Grafik-Chip liegt dann halt dauerhaft brach.

7
Wenn du den Akku getauscht hast, mußt du den Tausch auch dem NB bekannt machen. Das WIE müßte eigentlich im Handbuch oder in der Kurzanleitung stehen.

1)Der Strich könnte breiter werden oder auch so bleiben. Ob du damit dauerhaft leben kannst und willst, mußt du mit dir selbst ausmachen. Da hat jeder eine andere Toleranzschwelle dafür.

2)Viele NBs laufen nicht mehr ohne Akku, weil entweder der Akku bzw genauer der daran befestigte Fuß dafür sorgt, daß das NB nicht kippelt oder weil der Akku wegen seiner speziellen Form eingeklebt ist. Da NBs im Allgemeinen für den Mobilen und nicht für den Stationären Betrieb gedacht sind, muß man entweder mit dem dauerhaft gesteckten Akku leben oder sich vorher eines der wenigen Modellen aussuchen, bei dem das NB auch ohne Akku läuft.

3)Die BIOS/UEFI-Sprache will man auf Englisch haben, weil man damit auch in jeder Suchmaschine seiner Wahl etwas findet. Übersetzungen kosten Geld und mit einer maschinellen 1:1-Übersetzung von Fachtermini kommt man nicht sehr weit, weil diese den Sinn vollkommen entstellen. Ohne BIOS/UEFI-Updates bietet die CPU keinen ausreichenden Schutz gegen Spectre & Meltdown. Wenn man beim BIOS/UEFI-Update keine bzw maximal 1 Version überspringt, besteht kaum eine Gefahr sein Gerät zu Schrotten. Ein Restrisiko bleibt halt immer. Der Flash-Chip altert halt auch mit.

4)Nein, muß nicht dabei sein. Um bestimmte Preispunkte zu treffen, hat nicht nur Dell sich diese Verkabelung gespart. Nur wenn das Gerät bei Kauf mit beiden Datenträgerformen bestellt wurde, ist die komplette Verkabelung vorhanden. Bei neueren NBs erübrigt sich das sowieso, weil NVMe schneller und weniger Platz belegt. Je nach Hersteller und Baujahr wurde da gern ein Spezialkabel verwendet. Wenn Dell für dein NB noch Erweiterungen verkauft oder eine vom Konsumenten vorzunehmende Erweiterung vorgesehen hat, kannst du entweder kostengünstig nur Caddy samt Kabel oder preisintensiv Laufwerk mit Caddy und Kabel erwerben. Ich würde dann aber eher danach schauen, ob andere Besitzer eine grössere mSATA-SSD verbauen konnten. Nicht nur Dell hatte da aus diversen Gründen manchmal entsprechende White-Lists im BIOS/UEFI geführt.

5)Die Hersteller haben sich da einige Tricks bei ihren NTs einfallen lassen, um Fremdprodukte zu detektieren. Der Hersteller muß zum einen eine Garantie darauf geben und zum größeren Teil will er mit dem Originalzubehör einfach Geld verdienen. Bei einigen Geräten scheinen die Hersteller über das Originalzubehör auch zu versuchen, den durch Preiskampf begünstigten Gerätepreis wieder hereinzuholen bzw eventuelle Verluste ausgleichen zu wollen.

8
Verstehe ich nicht. iDRAC7 ist iDRAC7. Ich habe absolut keine Ahnung, was du da machst. Ausgehend von anderen Servern verbindet man sich entweder per Tool oder per Browser auf den BMC.

9
Dell Monitor Forum / Re: Monitor Dell U2412M
« am: 02.12.2019 - 23:32 »
Was so wie ein Energiesparmodus aussieht, kann auch an unsupporteter Bildschirmauflösung oder Bildwiederholfrequenz liegen. Ist der Monitor über HDMI angeschlossen, könnte auch die HDMI-FW im Rechner einen Bug haben. Zumindest letzteres kenne ich von einem Intel NUC8i3 im Zusammenspiel mit einem 32er WQHD-Monitor und seiner 2560*1440er Auflösung.

10
Welchen Treiber hast du denn versucht, Desktop oder NB?
Unabhängig davon kann ein NB-Hersteller auch sein Veto bei nVidia einlegen. Dann verweigert der nVidia-Installer die Inst auf diesem System und man ist dann entweder auf Treiber vom NB-Hersteller oder einen Patch angewiesen, der die Blockierung aufhebt.

11
Tschuldigung, aber Bilder sagen auch hier mehr als Tausend Worte.


[edit]
Ausgehend von https://noteboox.de/Dell-Docking-Station-Port-Replikator-PR02X wüßte ich nicht, von welchem Blech du da redest.

12
USB3.0 kann theoretisch 5000MBit/s übertragen, damit dürfte das für Gig-Ethernet vollkommen ausreichen. Jetzt kommt es chipsatztechnisch nur darauf an, wo die USB3-Buchse angeschlossen ist. Wenn diese in der Southbridge beheimatet ist, geht der Datentransfer zusammen mit allem SATA-Kram über das DMI in Richtung CPU. Je nach CPU-Generation bremst die DMI dann mehr oder minder stark, falls du nicht gerade Benchmarks laufen läßt, wird dir das aber nicht auffallen.

13
Solange dort nix von HTML5 steht, wird das sicherlich lokal in JAVA abgebildet und man schaltet sich dann halt nur per VNC auf den BMC. Beispielsweise die LSI-Controllerverwaltung für die Dell-Controller H200 und H310 wird vermutlich weiterhin in JAVA abgebildet. Schau doch mal in Programmverzeichnis für die BMC-Console nach, ob dort etwas mit JAVA liegt.


[edit]
Hier der Link https://www.dell.com/community/PowerEdge-Hardware-General/iDRAC7-in-R720-German-keyboard-layout-in-virtual-console-but/td-p/4786536

14
Für solche Fälle habe ich mir schon vor längerem ein Bild mit der englischen Tastaturbelegung auf den Desktop gelegt. Unschön, aber bevor man noch mehr Zeit investiert...

15
Ausgehend von https://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Inspiron-17-5770-0357-8250U-SSD-HDD-FHD-Laptop.281470.0.html lautet die Antwort:
Zitat
leider verbaut Dell lediglich ein 10/100 NIC
Der verlinkte Test ist von Februar 2018 und schaut man sich den damaligen Preis zum Testzeitpunkt an, wurden deutliche Abstriche gemacht. Anders liessen sich anscheinend 17"-LCD, Core-i5-8250U, 8GB RAM und die in meinen Augen sehr ungünstige Datenträgervariation von 128GB M.2-SSD mit 1TB HDD nicht realisieren. Trotzdem sollte das NB zumindest die 100MBit auslasten können.
Ich würde bei der Konstellation eher mit WLAN arbeiten, daß arbeitet immerhin nach Standard WiFi-5 (immerhin 300MBit/s in beide Richtungen) oder du mußt in einen USB3-zu-RJ-45-Adapter für um die 15 Euro investieren. Hier mal 2 Beispiele von UGREEN und ANKER.

Seiten: [1] 2 3 ... 58