DELL Forum

DELL Marktplatz => Kaufberatung => Thema gestartet von: aboutchris am 05.01.2015 - 23:55

Titel: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 05.01.2015 - 23:55
Hi!

finde es echt blöd dass man die hardware nicht mehr konfigurieren kann...klar ist es für dell in der herstellung günstiger, aber die geräte wurden ja auch nicht billiger für den kunden...grrrr...

inspiron 14 7000, ob die i5 oder die i7 variante, unverständlich dass bei einem dermaßen stylischen luxusklassegerät der monitor nicht in besserer auflösung zu haben ist, nichtmal bei der teureren i7 variante mit ssd, ebenfalls keine 2te grafikkarte mit eigenem speicher, mieser lüfter, tastatur die erschreckend stark nachgibt. das gehäuse wunderschön, die bodenplatte aber billigst und ram und sogar akku fix verlötet, somit kundenunfreundlich.

sonst bietet inspiron nichts in 14 zoll....und die größeren haben dann wieder kein laufwerk, keine konfiguration mit ssd.

dann bleibt latitude.....absolut ok, sieht wenigstens sehr stabil aus. leider hatte ich keine möglichkeit die geräte mal live anzusehen, cyberport hat auch kein einziges gerät lagernd, die nummer für dell in wien, da erreicht man niemand, und es ist am ar.. der welt, da fährt man nicht blind hin.

optisch und verarbeitungsmäßig erscheint mir die 3er und die 5er serie nicht soo unterschiedlich...anscheinend haben sogar die 5er serie meist kein fingerprintsicherheitsdingens, verkraftbar, aber nichtmal beleuchtete tastatur, da sind andere hersteller heute echt schon großzügiger.

wenigstens sind die geräte leichter umrüstbar, aber wieder nie die perfekte konfiguration....ein 3440er modell zB i5 8gb ram(und da dann meist 2x4, statt 1x8 sodass man aufrüsten kann ohne dann speicher rumliegen zu haben), dann leider 750gb oder 1TB sata, leider nicht von haus aus als ssd variante und nicht auf hybrid umbaubar sondern nur sata oder ssd lt dell technikerinfo....wenigstens hätte das modell mal die full hd variante und eine separate grafikkarte und ein cd laufwerk/brenner.

und dann hat dell von haus aus nur noch 1 jahr garantie....wenn da nicht bald mehr im shop erscheint muss ich mir eindeutig mal das lenovo u430 ansehen....


nicht leicht wenn man ursprünglich ca 600 euronen ausgeben wollte und dann eh schon auf 900 aufgestockt hat....nur wenn dell nicht mehr konfigurationsmöglichkeiten anbietet, wieso dann noch dell und nicht lenovo und co?
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: hijob am 07.01.2015 - 14:33
Hm,
ich glaube, da müssen ein oder zwei Punkte in deinem Statement korrigiert werden. Die Drei-Jahres-Garantie gibt es für Inspiron nicht (und gabe es, soweit ich zurückdenken kann nie). Bei Latitude, Vostro und XPS hast du Recht, da waren drei Jahre lange Zeit Standard und sind jetzt optional. Ist aber vielleicht auch den immer kürzeren Lebenszyklen der Notebooks geschuldet. Früher kam alle 12 Monate ein neues Modell und das eben gekaufte hatte man drei - fünf Jahre, selbst im Geschäftsbereich. Heute kommen teilweise drei neue Geräte in einem Jahr (oder zumindest neue Revisionen eines Modells) und im Allgemeinen ist nach zwei Jahren ein neues Gerät fällig.

Zu den aktuellen Latitudes (die halt immer noch (neben Alienware) die Preisspitze bilden). Die Verarbeitung ist bei der 6er und 7er Serie immer noch sehr gut bis perfekt. Der Mangel an Konfigurationsmöglichkeiten stört mich kaum. Ich lege fest, welches Display, welche CPU und ob UMTS oder nicht. Ansonsten nehme ich, soweit möglich, die kleinste / preiswerteste Variante. Also 500GB Spindelplatte, 4 GB und kein Windows (oder kein Win8). SSD und ausreichend Speicher werden dann bei uns eingebaut. Das hat auf die Jahre unendlich viel Geld gespart und ich habe genau die Komponenten, die ich will und muss mir noch von Dell sagen lassen, welche SSD und welchen NoName Speicher ich nehmen muss. Hat also (für uns) mehr Vor- als Nachteile.

Allerdings sind gearde die 6er und 7er als Neugeräte grenzwertig teuer. Wenn man da nicht gerade Rabatte nutzen kann, wird es nicht ganz billig. Helfen kann da evtl. eine Adresse wie dellrefurbished. Die gibt es zwar (soweit ich weiß) nur in USA und Canada, aber man kann dort echte Schnäppchen machen, (relativ aktuelle Modelle zu 40% des ursprünglichen Preises - mit Dell Garantie). Man muss dann halt immer noch in eine Deutsche Tastatur investieren.

Aber ich finde, auch bei Lenovo oder HP ist es nicht besser. Bei Lenovo finde ich, ist es in den letzten zwei / drei Jahren eher deutlich mieser geworden. Da sind z.T. auch bei den Thinkpads echte Krücken dabei, die aber trotzdem richtig langes Geld kosten - da fühle ich mich schon sehr an der Nase herumgeführt.

Wie auch immer, vielleicht findest du ja dein Schnäppchen und es passt (ich musste auch etlichie Monate suchen, bis ich meinen in endlich zu einem bezahlbaren Preis gefunden habe).

Bis dann, Jo
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 07.01.2015 - 15:29
hi Jo!

danke für die ausführliche antwort!

dachte inspiron hatte reguläre 2 jahre garantie...muss ja bei nix 3 jahre sein, aber 2 jahre, solange wie auch die gewährleistung....diese einbußen wären alle ok wenn es dann auch im preis ersichtlich wäre, aber nein, kosten genausoviel und mehr und wer mehr garantie will kann nochmal 100 euronen draufstapeln...
es ist schnellebig geworden, bei computern wie handys und co, gehöre nur leider nicht zu denen die jedes jahr das neueste modell haben müssen...verzichte auf großes design, gute haptik, aufrüstbar im notfall oder eben auch teile austauschbar, ohne schnick schnack, das ist mir wichtiger...

gebe dir absolutest recht, einfachste ausführung was speicher angeht, dafür auf hohe auflösung beim display und sonst gut gemachte tastatur und chasis achten ist da wichtiger...
die 6er oder 7er reihe würde mir eh "gefallen", aber wie du schon geschrieben hast, selbst in der kleinstausführung schon im top-preissegment.

und bin nicht der große bastler, obwohl speicher tauschen auch sicher machbar wäre. aber eben mit der früheren variante wo man das konfigurieren konnte hatte man gleich das was man wollte und zahlte nicht sachen die man dann sowieso ausbaut.
asus ist ebenso recht teuer, apple kommt mir nicht ins haus, da ist alles verlötet und obendrein möcht ich nicht die apple-marktüberflutung unterstützen, haben gute sachen, aber preis/leistung bei der ausstattung der geräte stimmt einfach nicht, auch wenn die optik und verarbeitung toll ist.

muss halt bisschen in die gänge kommen mit passendem notebook finden, irgendwie hab ich panik dass mir sonst das andere vorher eingeht, und das will ich lieber vorher verkauft oder via cashback abgestoßen haben. werde mir mal auch das netz nach gebrauchten der 6er oder 7er serie durchsuchen, aber sonst wirds schon eher das 3440er modell...lustigerweise spricht mich die serie sogar mehr an als die 5000er serie da ich dort keine wirklichen vorteile finden kann. sogar bei notebookcheck käme das modell welches mir vorschwebt besser weg.
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 08.01.2015 - 11:49
so, lenovo fliegt aus dem rennen...da hätte es u430p modelle mit full HD gegeben die von den daten toll wären, aber live....wahnsinn wie sich da die tastatur durchbiegt, und der scharfkantige deckel den man nur mit spitzesten fingern aufbekommt...nenene


habe mir auch 2 gebrauchte dell latitude rausgesucht....wäre auch eine option finde ich:

einmal ein latitude 6430, 180gb ssd, i5-3340M, 14,1 Zoll 1600x900, 4GB DDR3 Speicher
leider keine separate grafikkarte....garantie läuft noch bis 15.10.2016, kostet 550 euronen...leider weit weg, sprich vorab ansicht würde wegfallen...

und nr2 wäre ein latitude 6440, 500GB SSHD , i5-4300M vPro, 14" WLED Anti-Glare backlight Display HD+(1600x900, Intel HD Graphics 4600, RAM: 8GB DDR3L
garantie bis april 2017, kostet 680. ebenso keine separate grafikkarte und eben kein reines ssd sondern sshd dafür gleich mehr arbeitsspeicher....


jetzt wäre interessant ob eine separate grafikkarte als nicht-gamer, aber youtube-schauer, film-schauer, photoshop-user usw sinn macht oder nicht, ob es überhaupt so leicht machbar wäre die einzubauen...
und ob sshd leicht gegen ssd tauschbar wäre oder man damit eh gut dran ist.

und was meint ihr zu den preisen?
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: hijob am 08.01.2015 - 12:12
Hi,
der E6440 ist definitiv die bessere Wahl. deutlich besseres Display, deutlich bessere CPU (Haswell hat in der Leistung / Watt Bilanz absolute Vorteile), wie ich finde, besseres Design (ist zwar zweitrangig, darf aber erwähnt werden), gute Tastatur usw..
Der Austausch der SSHD gegen eine SSD ist abslut simpel, dauert ca. 5 Minuten (das dell e6440 owner's manual herunterladen - da steht es narrensicher beschrieben). Garantie bleibt davon unberührt, die Festplatte ist, wie z.B. auch Speicher, ein sog. CRU - customer replacement unit - darf also vom Kunden getauscht werden).
Eine dedizierte Grafikkarte lässt sich bei beiden nicht einbauen, dass ist nur bei sehr weingen Notebooks überhaupt möglich (meist bei sog. Workstations oder Gamer Notebooks). Die HD 4600 reicht aber für die beschriebenen Anwendungen dicke aus. Wichtig ist, dass zwei Speicherriegel verbaut werden, und zwar zwei gleiche, also 2 x 4 GB vom gleichen Typ und Hersteller. Damit wird die 4600 relativ schnell und es laufen auch aktuellere Spiele einigermaßen (ausser den 3D-Shootern - und Assassins Creed Unity wird wohl auch nicht laufen :).

Der Preis ist okay, es finden sich zwar auch günstigere, aber die sind dann oft schon etwas angegrabbelt (wenn auch technisch immer noch einwandfrei).

Gruss, Jo
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 08.01.2015 - 13:17
danke danke für die rasche antwort!

also hat sich zwischen den beiden modellen doch soviel getan....da wäre der aufpreis auf jeden fall auch drin....gut vielleicht kann man da dran noch bisschen was machen, mal sehen.

hab mich mit der separaten grafikkarte sicher in was verrannt...weil eben mein jetziges hp das hat und die eine einging und es dann mit der 2ten grafikkarte trotzdem weiterläuft...obwohl das kein kriterium sein sollte, das inspiron meiner mutter lief ja auch immer problemlos, auch eben youtube, filme, videos, photoshop usw, nur die auflösung war eben nicht der hit, das wäre ja jetzt auf jeden fall besser bei dem display.

und denke die 8gb sind original und da sind es wenn ich mir so die modelle durchschaue eh immer 2x4gb und somit beide speicherplätze belegt. und wenn sshd auch tauschbar gegen ssd ist sollte es je thema sein dann ist das mehr als perfekt. glaube aber im grunde würde das eh mehr als reichen für meine ansprüche. danke danke danke!!!!
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 17.01.2015 - 21:41
hab mich schon sooo aufs 6440er gefreut, der verkäufer brauchte immer mehr als 24 stunden für eine antwort, also über eine woche rumgetan, habe schon einen kaufvertrag fertig gehabt, er fragte noch ob der preis passt und ich interesse habe, hab binnen 2 stunden geantwortet und dann wieder über einen tag später seine antwort dass er nicht sicher war ob mir der preis passt und ihm da schon jemand zugesagt und es gleich abgeholt hat *fu.. you* dachte ich mir nur....so eine lange geburt weil er so lange braucht und dann ist es plötzlich schon verkauft als hätte ich mir zuviel zeit gelassen....grrrr...

mal schauen was sich die nächsten wochen so tut, denke das 6440er ist wirklich recht ideal für mich....cashback gibts ja wieder aber genau die serie ist nicht dabei, sonst würde ich es mir neu bei dell holen und denen dann mein hp schicken....also abwarten.
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: hijob am 17.01.2015 - 21:57
Hi,
guck doch mal bei den ebay Kleinanzeigen. Je nach dem, woher du kommst, wirst du da vielleicht fündig? Nur bitte nicht per Versand, sondern nur, wenn du es abholen kannst!
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 17.01.2015 - 22:04
hi
danke für den tip.....habe eh schon gesucht...aber als ösi fällt deutschland mal weg, und selbst in österreich eine reise durch die bundesländer wäre too much, wir haben die willhaben plattform, die ist recht praktisch, aber momentan sind da nur ältere modelle drin. muss wohl geduld haben
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: hijob am 17.01.2015 - 22:15
Hi,
solltest du zufällig die Tage mal nach Wien kommen, guck doch mal die ebay Auktion 131397287048 an. Der ist nach meiner Meinung zwar zu teuer, aber vielleicht kannst du den Verkäufer ja überreden, vorbei zu kommen und ihn dir anzusehen (die Kartons sind ja schon offen). Und vielleicht kan man vor Ort ja noch handeln.
Gruss, Jo
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 19.01.2015 - 04:02
das modell wäre halt von der festplatte und vom arbeitsspeicher schwach für den preis...

habe jetzt mal 2 leute der ebay kleinanzeigen in deutschland angeschrieben....klar wär das ein risiko, obwohl wenn ich per paypal bezahle könnte ich wenn ich einen leeren karton mit steinen bekomme wenigstens das geld zurückholen*gggg*
die hätten beide recht günstige preise, beide mit 1600x900 display und eines sogar mit extra grafikkarte....
zuviel risiko?
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 01.02.2015 - 18:21
also habe jetzt neben dem 6440 auch das 7440 im auge.....7440 hätte halt kein cd laufwerk und grafikkarte immer onboard, dafür bisschen dünner und leichter obwohl mir das beim 6440er egal wäre da ich es eh fast nur zu hause nutze....aber eins der beiden modell soll es werden, mal sehen ob was nettes, gebraucht, daherkommt oder ich es neu ordern muss....

wichtig ist mir die hd+ oder full hd auflösung, denn arbeitsspeicher bzw ssd könnte ich ja leicht nachrüsten. mal schauen.
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: hijob am 02.02.2015 - 14:05
Hi,
den E7440 kann ich natürlich empfehlen - habe ja selber eins. Wichtig ist nur, dass du ds FHD Display nimmst, nicht das HD. Ansonsten nimm die preiswertese Variante und rüste alles selber nach, geht über die Bodenklappe absolut easy.
Leistungsmäßig reicht die Grafikkarte für leichtes CAD, Videoschnitt und auch Spiele wie die aktuellen Anno und z.B. Skyrim. 3D-Kracher laufen natürlich nicht.
Gruss, Jo
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 02.02.2015 - 14:34
angeboten bekommt man das 7440er ja lustigerweise viel mehr als das 6440er....

klar, wenn nur mit FHD display.
ach im grunde bräuchte ich die grafikkarte eh nur für youtube, filme, photoshop usw, nichtmal für spiele oder kaum und 3d sachen sowieso nicht. sprich das würde reichen......

ne, das gerät würde mir auch sehr gut gefallen, wäre einfach die schlankere variante zum 6440, aber nicht so ein ultradünnes ding wie macbook oder zenbook, weil das ist mir zuuu dünn für zu hause.

hätte momentan halbwegs in meiner gegend eines gebraucht zu kaufen, um 750, einen tag davor war es um 550 drin ;) verkäuferin hat wohl keinerlei ahnung vom gerät, nur dass es die bessere auflösung hat, 4gb ram und 500gb speicher, das hat sie von wo reinkopiert....und schwarz, hab dann gefragt wieso schwarz, dann muss es touch sein, nein ist kein touch und doch silber ;) und es gibt keine rechnung....äh ja genau, 6 monate alt, noch nieeeeee benutzt, aber keine rechnung, und betriebssystem:linux!!! das schreit dermaßen nach geklaut....
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: hijob am 02.02.2015 - 14:47
Hi,
na ja, Linux spricht eher gegen geklaut, da eigentlich nur Profis Linux auf Notebooks packen. Kannst du dann sehr easy feststellen, in dem du vor Ort schaust, ob ein Biospassword gesetzt ist - dass dann der / die Verkäufer(in) natürlich nicht kennen (und das Profis eigentlich immer setzen). Dann eh Finger weg. Ansonsten guck nach der Service-Tag und frag (auch am besten gleich vor Ort) den Garantiestatus ab. Wenn kein Bios-Passwort und Garantie okay (also bei einem Alter von 6 Monaten müsstest du ca. 30 Monate Rest haben) kann man es in Erwägung ziehen. Außerdem kannst du ja beim Verkaufsgespräch so ein bisschen deine Menschenkenntnis bemühen.
Gruss, Jo
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 02.02.2015 - 16:54
naja, von der arbeitsstelle geklaut würde für linux sprechen....denn die verkäuferin des notebooks hat echt kaum ahnung von dem gerät wie ich gemerkt habe...und auf thema service tag und wieso linux und nicht windows wo das notebook noch nie benutzt wurde kam jetzt eh keine antwort mehr. man muss ihr alle infos aus der nase ziehen, die sind dürftigst und man merkt dass ausgewichen wird. brauch ich mir live nicht ansehen, kam mir sofort bisschen strange vor, wollte ihr aber paar fragen stellen damit sie merkt dass man nicht so leicht für blöd zu verkaufen ist.

soooo günstig ist der preis nicht dass ich das in kauf nehmen würde.....wird schon noch ein nettes angebot kommen hoffe ich mal ;)
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 03.02.2015 - 21:47
was sagt ihr eigentlich zur laptopcentrale.nl, auf ebay???
geräte angeblich neu und unbenutzt, aber schon fast ein jahr garantie abgelaufen und ohne ovp. von den bewertungen bei ebay aber großteils gut.
Titel: AW: Dell 14 Zoll
Beitrag von: aboutchris am 13.02.2015 - 00:53
denke jetzt kommts zum abscluss...holländischer ebayhändler, kauft von dell geräte ab....

somit ein 6440, i5 4300, hd+ display, 180gb ssd, 8gb ram, 2gb radeon grafikkarte, noch fast 2,5 jahre garantie um 870 euronen. denke der preis ist gut für noch soviel garantie und unbenutzt. servicetag bekam ich auch vorab.