Autor Thema: DELL XPS 13 (L322X) lässt sich nicht einschalten  (Gelesen 668 mal)

Offline Kornelius

  • Trade Count: (0)
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Hallo Freunde -
ich habe schon einige Foren durchwühlt und finde keine konkrete Antwort auf das Problem, was zu tun ist, wenn ein Dell XPS 13 (L322X) sich nicht mehr einschalten lässt. Netzkabel ist angeschlossen, aber der Computer ist komplett tot. Bislang und bis zu dem Komplettausfall sind mir keinerlei Probleme aufgefallen. Ich benötige das Notebook nicht dringend, allerdings einige der Datein darauf. Was ist zu tun?

Viele Grüsse und Dank

Kornelius

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.327
  • Karma: +1001/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
AW: DELL XPS 13 (L322X) lässt sich nicht einschalten
« Antwort #1 am: 12.05.2013 - 17:04 »
Hi

Das Einzige was Du machen kannst ist Dell zu kontaktieren.
[TABLE="class: tableArticleCSS myTable"]
[TR]
[TD="class: gsd_bodyCopyMedium paddingclass"]Standard-Support für Hardware[/TD]
[TD]Montag - Freitag: 08:00 - 18:00[/TD]
[TD]Telefon:
069 9792 7200[/TD]
[/TR]
[/TABLE]

Es könnte ein defekte Akku sein. Jaaaaaaaaaa jetzt werden die Augen nach oben gerollt ;) Aber wenn das Ding nen Kurzen hat geht auch mit Netzteil nimma an. Schon erlebt :D

Es könnte aber auch ein defektes Mainboard, Einschalter, LCD oder Speicher sein.

Am besten rufst Du morgen bei Dell an, die werden es schon richten.
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 Retina: 8GB, 256GB SSD, MacOSx 10.10, Win 8.1
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit

Offline Flicolo

  • Trade Count: (0)
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
AW: DELL XPS 13 (L322X) lässt sich nicht einschalten
« Antwort #2 am: 12.02.2015 - 15:47 »
Sehr geehrte Damen und Herren,

bei mir liegt genau das selbe Problem wie bei "Kornelius" (siehe oben)" vor.

Ich war an meinem Dell XPS 13 am arbeiten, bis er einfach ausging. Es lief bis dahin alles perfekt und einwandfrei. Zunächst dachte ich, dass der Akku vielleicht leer sei. Folglich Ladegerät angeschlossen. Das Ladegerät leuchtet grün, am Ultrabook tut sich nichts. Neues Ladegerät bestellt, auch dieses leuchtet grün am Ultrabook selbst weiterhin keinerlei Reaktion. Das Ultrabook zeigt keinerlei Reaktion. Keine LED die blinkt, nichts.

Hat jemand bereits ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß wie hier vorzugehen ist?

Nun habe ich von der Möglichkeit gelesen, das Ultrabook aufzuschrauben, den Akku raus zu nehmen und 15 Sekunden den Power  Knopf zu drücken. Macht dies Sinn, ist dies eine Möglichkeit?

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen was zu tun ist?

Ich bedanke mich vielmals im Voraus.

Offline hijob

  • Trade Count: (0)
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 252
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
AW: DELL XPS 13 (L322X) lässt sich nicht einschalten
« Antwort #3 am: 12.02.2015 - 16:34 »
Hi,
der Akku kann zwar herausgenommen werden, das ist aber leider etwas aufwändiger (10 Schrauben, die die Unterseite mit dem Chasis verschrauben und 8 Schrauben und ein Flachbandkabel am Akku selber). Wenn du nur das Board stromlos machen willst, brauchst du "nur" die 10 Schrauben vom der Unterseite und das Flachbandkabel, dass vom Akku zum Board führt, zu lösen.
Die Methode, mindestens 15 Sekunden auf den Powerknopf zu drücken, bewirkt, dass sich das Board (bzw. alle ELKOs auf dem Board) komplett entladen. Das hilft, wenn der Rechner mal nicht angehen will, vorher aber sauber gearbeitet hat.
Sollte dein Rechner ausgegangen sein, weil er z.B. ein Hitzeproblem hatte, wäre das eine Option. Wenn aber ein Hardwaredefekt vorliegen, nutzt das natürlich nichts - dann musst du, wie Markus schon sagt, den Support anrufen.
Gruss, Jo