Author Topic: L502X: Lüftungsproblem (Lüfter oft an) /Dell Power Manager nicht zu installieren  (Read 2898 times)

Offline barbadacho

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Hallo zusammen; ich bin neu hier und hoffe, dass man mir hier helfen kann...
Ich besitze von Dell das XPS L502X.
An dem Gerät habe ich zwei wesentliche Änderungen vorgenommen (Festplatte durch Flash-Festplatte ersetzt; Wechsel auf Win 10 64bit). Nun ist mir aufgefallen, dass der Lüfter sehr oft läuft (sich aber abstellt, wenn man das Laptop zuklappt - obwohl es dann nicht in Standby geht).

Ich habe ein Bios-Update gemacht und versucht, den aktuellen Dell Power Manager zu installieren (Den alten hatte ich auf dem Laptop nicht mehr). Leider kann ich den Power Manager nicht installieren; zwischendurch gibt es die Fehlermeldung, dass erst einige andere Dell-Komponenten gelöscht werden müssen. Ich habe eigentlich alle Software von Dell deinstalliert, sodass mich die Fehlermeldung wundert...

Kurz: Ich meine, diese Lüftungsproblem ist neu - und der Lüftereinsatz ist viel zu oft. Frage: Kann ich software-technisch irgendetwas ändern, sodass der Lüfter seltener anspringt? (Da ich das Laptop für Live-Musik nutze, habe ich bei den Energieoptionen eingestellt, dass sich das Gerät "niemals" ausstellt.)

Oder muss ich davon ausgehen, dass es einen Hardware-Defekt gibt, das mit dem häufigen Lüften zusammenhängt? - Vielleicht habt ihr eine Idee, was ich an der Software noch probieren kann. Wenn es an der Hardware liegt, würde ich das Gerät eher einem "Profi" geben. Aber vorher würde ich gern noch alle anderen Möglichkeiten ausschöpfen. Obwohl das Laptop sicherlich 10 Jahre alt ist, würde ich es gern noch weiter nutzen - und eher Komponenten austauschen, die zu alt sind.

« Last Edit: 13.03.2021 - 14:15 by barbadacho »

Offline peter_58_ha

  • Newbie
  • *
  • Posts: 29
  • Karma: +5/-0
    • View Profile
Hallo barbadacho

dieses Problem ist einfach zu lösen.
Die Lüfter und die Heatpipes müssen gereinigt werden. Dazu VORSICHTIG mit Druckluft (aus der Dose) in die Lüftungsgitter zielen und solange Druckluft einblasen, bis kein Staub mehr rauskommt.
Das war es auch bereits.

Peter

Offline barbadacho

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Alles klar. Ich werde mir eine solche Dose kaufen. Hast du noch eine Idee, wie man die Software überprüfen könnte (und warum sich der Power Manager nicht installieren lässt)?

Offline peter_58_ha

  • Newbie
  • *
  • Posts: 29
  • Karma: +5/-0
    • View Profile
.. ich nehme den Power Manager nicht, daher keine Erfahrung damit.

Hast Du diesen hier für W10 versucht zu installieren?

https://www.dell.com/support/home/de-de/drivers/DriversDetails?driverId=h2vh9

HTH

Peter

Du kannst im W10 Energiesparplan alle Einstellungen vornehmen. Dafür ist der Dell Power Manager nicht nötig.

« Last Edit: 13.03.2021 - 16:22 by peter_58_ha »

Offline barbadacho

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Ja, genau den Power Manager von dieser Internetseite wollte ich installieren

 "Du kannst im W10 Energiesparplan alle Einstellungen vornehmen. Dafür ist der Dell Power Manager nicht nötig."

Welche Einstellungen würdest du empfehlen, damit der Lüfter nicht ständig anspringt? Irgendwo habe ich gelesen, dass man auch andere Einstellungen ändern sollte/könnte (z. B. Nvidia).

Auf einer anderen Seite habe ich auch noch eine Idee gefunden, woran es mit dem Lüfter liegen könnte. Das wäre dann aber etwas schwieriger zu lösen...
"Da auch die Chips selbst altern besteht die Möglichkeit, dass diese selbst mehr Hitze entwickeln als zuvor. Es müssen also nicht die Kühleinheiten dafür verantwortlich sein. Abhilfe schafft in der Regel nur das erneuern der Wärmeleitpads oder der Wärmeleitpaste. Das ist bei einem Notebook allerdings nicht ganz so simpel, wie ich es gerade ausgesprochen habe und sollte von einem begabten und erfahrenen Anwender erledigt werden.."
« Last Edit: 13.03.2021 - 17:07 by barbadacho »

Offline peter_58_ha

  • Newbie
  • *
  • Posts: 29
  • Karma: +5/-0
    • View Profile
... in 2020 habe ich ca 25 XPs 502 und ca 15 XPS 702 hier aufgerüstet mit SSD und Update auf W10.
Ich stelle alle auf Höchstleistung und nach säubern der Lüfter und Heatpipes laufen alle flüsterleise.

Schreib mir ein PN, dann kann ich via Teamviewer mir die Installation ansehen

Offline barbadacho

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Danke für das Angebot. Ich werde erst mal nächste Woche säubern. Dann melde ich mich!

Offline barbadacho

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Ich habe jetzt mit Druckluft Staub aus dem Gerät entfernt. Meinem Gefühl nach ist das Lüftungsgeräusch jetzt etwas dezenter. Aber ich habe immer noch das Gefühl, dass der Lüfter - auch bei geringen Rechenleistungen - viel länger aktiv ist bzw. dann gar nicht mehr stoppt. Kann es eventuell auch damit zusammenhängen, dass ich die Festplatte getauscht habe? Dass mir der permanent laufende Lüfter stark auffällt, hängt zeitlich ungefähr mit dem Wechsel der Festplatte zusammen.

Offline peter_58_ha

  • Newbie
  • *
  • Posts: 29
  • Karma: +5/-0
    • View Profile
.. du hast doch eine SSD eingebaut, richtig?

Die erzeugt so gut wie keine Abwärme.
Wenn der Lüfter immer noch so oft und lange läuft, sind die Heatpipes noch nicht sauber. Einfach noch mehr "reinhalten" bis kein Staub/Dreck mehr rauskommt.
Damit der Lüfter nicht "überdreht", kann du den VORSICHTIG mit einem Zahnstocher VOR dem ausblasen fixieren. Dann kannst Du auch "richtig" Gas geben mit der Druckluft.
Schreib bitte, ob das geholfen hat!

Peter