Autor Thema: Wasserschaden Tastatur  (Gelesen 3279 mal)

Offline re-aktor

Wasserschaden Tastatur
« am: 25.01.2009 - 13:54 »
Hallo,

ich hab mal wieder den Vogel abgeschossen. Eigentlich stelle ich grundsätzlich keine Getränke in die Nähe meines Laptops (Dell Vostro 1400). Aber meine Freundin macht das gerne. Und sie ist leider gerne etwas hippelig. Den Rest könnt ihr euch vorstellen.
War nicht viel Flüssigkeit (ein Eierbecher an Menge war noch drin) aber es hat gelagt. Ich natürlich gleich ausgemacht und geleert und trocknen lassen. Mit externer Tastatur geht er noch, auch wenn ich ab und an beim Neustart auf der eingebauten Tastatur rumdrücken muss weil siese anscheinend Fehler sendet.

Meine Frage: Was wird mich der Spaß kosten? Ich habe 3 Jahre (noch 2) gewerblichen Support (Vor-Ort) aber der greift natürlich nicht. Meint ihr es wäre sinnvoll die Tastatur selbst zu tauschen (hab sie mal ausgebaut, ist ja wirklich kein Hexenwerk) und wenn ja wo bekommt man Tastaturen oder sollte ich mich an DELL wenden und die das machen lassen. Auch weil ja noch andere Teile in Mitleidenschaft gezogen worden sein könnten. Kostet halt vermutlich das 1000 Fache aber dafür hab ich noch Garantie?

Und vielleicht kennt sich jemand von euch aus wie das mit Haftpflicht aussieht? Mein Mädel ist versichert aber das ist ja mein Geschäftslaptop. Greift diese da auch?

Über etwaige Antworten würd ich mich sehr freuen. Meine Freundin noch mehr, die hat ein schlechtes Gewissen...

Grüße und Danke im voraus.

Felix

Offline hijob

Re: Wasserschaden Tastatur
« Antwort #1 am: 23.04.2018 - 19:06 »
Hallo,
eine Ersatztastatur ist auf jeden Fall ein Versuch wert - vorausgesetzt das Vostro arbeitet mit der externen Tastatur wirklich fehlerfrei, also ohne Abstürze, Videofehler etc. Alle anderen Anschlüsse schon getestet?
Ich habe früher in der Firma unsere Tastaturen ein mal im Jahr grundgereinigt, eben auch mit Wasser (ausgebaut natürlich). Die Häfte ging anschließend nicht mehr oder nicht mehr fehlerfrei. Offenbar setzt sich die Feuchtigkeit irgendwo fest oder, was wahrscheinlicher ist, verursacht Kriechströme, die zu Fehlern führen.
Grüsse, hijob

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.397
  • Total likes: 0
  • Karma: +1002/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
Re: Wasserschaden Tastatur
« Antwort #2 am: 25.04.2018 - 13:42 »
Hi hijob, schau mal, ist 9 Jahre her. Glaube kaum das er noch sucht.
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 mit Touchbar: 16GB, 256GB SSD, MacOSx 10.13.5, Win10 Bootcamp
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit

DELL Forum

Re: Wasserschaden Tastatur
« Antwort #2 am: 25.04.2018 - 13:42 »

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40