Autor Thema: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen  (Gelesen 8789 mal)

Offline TobyW

Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« am: 20.12.2010 - 18:37 »
Hallo an alle!

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich echt nicht mehr weiterweiß. :confused:

Seit August bin ich Besitzer eines Vostro 3700 und habe mit einem sehr nervigen Fiepen im Bereich der CPU zu kämpfen und bekomme fast Kopfschmerzen davon.

Ich habe bereits eifrig im WEB recherchiert und herausgefunden, dass das kein Einzelfall ist. Es hat irgendwie mit den C3 und C4 Sleep-State zu tun. Gewisse Spannungswandler rings um die CPU können in einer noch hörbaren Frequenz anfangen zu schwingen. Wenn man die untere Verkleidung vom Lapotp aufschraubt und mit dem Ohr hingeht hört man ganz deutlich, dass es tatsächlich von den Spannungswandlern kommt.

Nach 6-7 längeren Telefonaten mit dem DELL-Support und 2 vergeblichen Serviceeinsätzen bei denen die CPU und das Mainboard getauscht wurden, bin ich echt ratlos.
Erstaunlich war: Der letzte Servicetechniker meinte vor dem Tausch vom Board: "Das ist das bekannte Centrino-Fiepen, da wird ein Boardtausch wohl nix bringen". Genau so war's! Einen Rat konnte er mir leider auch keinen geben... :(
Wenigstens wusste er gleich was das Problem ist...die meisten Techniker am Telefon wussten nicht mal, dass es so ein Fiepen überhaupt gibt.

Ich bin jetzt auf jeden Fall ratlos, weil ich nicht genau weiß, wie ich in so einem Fall mit dem Support umgehen muss, damit das Problem gelöst wird.

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Problem?

Gruß,

Toby

Mein System sieht folgendermaßen aus:

  Modell Vostro 3700
  Gesamter Systemspeicher 6,00 GB RAM
  Systemtyp 64 Bit-Betriebssystem
  Intel Core i5 2,4 GHz
  Anzahl der Prozessorkerne 2
 
  Gesamtgröße der Festplatte(n) 451 GB
  Medienlaufwerk (D:) CD/DVD
 
  Grafikkartentyp NVIDIA GeForce GT 330M

  Netzwerkadapter DW 1501 Wireless-N WLAN Half-Mini Card
  Netzwerkadapter Realtek PCIe GBE Family Controller
  Netzwerkadapter Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapter

Offline Dayworker

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #1 am: 20.12.2010 - 18:49 »
Ich denke mal, daß du da sowieso nicht viel Auswahlmöglichkeiten hattest und die wichtigste, weil einfachste, hast du auch schon verstreichen lassen. Das 14tägige Rückgaberecht ist genau für diese Fälle da.

Vielleicht kanst du die Sache ja erträglicher für dich machen, wenn du die höheren Energiesparmodi im Rechner-Bios deaktivierst. Dadurch verlierst du dann natürlich einiges an Akkulaufzeit.
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO, ESXi5.5U3-A06 free

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.397
  • Total likes: 0
  • Karma: +1002/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #2 am: 20.12.2010 - 21:38 »
Puhhhh das haste Recht. Das wird schwer bis unmöglich zu beheben.
 
Da könnte man 10x das Mobo und CPU tauschen, man kann Glück haben das man eine Kombi bekommt wo es ganz leise bzw. fast lautlos ist. Das wird Dell aber nicht machen. Auch wenn die das komplette Book tauschen könntest Du Pech haben und das Neue pfiept auch.
 
Wie alt bist Du?? Ab einem bestimmten Alter nimmt man das hohe pfiepen nicht mehr wahr.:D Sorry, Scherz beiseite.
 
Du kannst versuchen nochmal mit der Hotline in Verbindung zu treten. Aber wie gesagt, man muss unglaubliches Glück haben das man ne CPU, Mobo Kombo erwischt die ruhig ist.
Mein D630 und mein 1330 pfiepen auch leise. Irgendwann überhört man das.
 
Oder den Tip von Dayworker mal versuchen.
 
Gruß
Markus
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 mit Touchbar: 16GB, 256GB SSD, MacOSx 10.13.5, Win10 Bootcamp
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit

DELL Forum

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #2 am: 20.12.2010 - 21:38 »

Offline TobyW

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #3 am: 20.12.2010 - 21:42 »
Danke für deine Antwort!

Na ja, das mit dem Fiepen habe ich erst nach den 14 Tagen richtig als Problem erkannt, als ich mein Notebook eingerichtet hatte und in ruhiger Umgebung war. Vor allem als ich dann den Internetzugang eingerichtet hatte und mal in Ruhe surfen wollte. Tja, echt dumm gelaufen... :(

Wie heißen denn die Optionen, die man im BIOS deaktivieren muss?

Hat das was mit dem "Intel Speed Stepping" zu tun? Das hatte ich schon mehrfach deaktiviert, hat sich aber nix groß geändert...

Offline TobyW

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #4 am: 21.12.2010 - 06:56 »
Zitat von: Dell-Schrauber;11205

Wie alt bist Du?? Ab einem bestimmten Alter nimmt man das hohe pfiepen nicht mehr wahr.:D Sorry, Scherz beiseite.

 
Sagen wir's mal so: Ich bin noch keine 30! :D
Und ich bin dafür bekannt, dass ich Töne höre die sonst fast kein anderer hört - in diesem Fall ist das eindeutig nicht von Vorteil!:rolleyes:

Zitat von: Dell-Schrauber;11205
Du kannst versuchen nochmal mit der Hotline in Verbindung zu treten. Aber wie gesagt, man muss unglaubliches Glück haben das man ne CPU, Mobo Kombo erwischt die ruhig ist.


Ja, könnte ich, aber bis ich dem Techniker am Telefon verklickert habe, dass ich nochmal einen Mobo-Tausch wegen dem Fiepen hätte...da bin ich schneller wenn ich zum Elektroniklack greife und die Spulen einpinsele.
Die Garantie geht dann halt auch flöten... :(

Ich arbeite selbst in einer Elektronikreparatur und das Problem von fiependen und surrenden Spulen kenne ich. Mir geht's sowieso nicht in den Kopf, warum man unvergossene, bzw. unfixierte Spulen auf ein Mobo setzen kann, wenn das Problem doch schon länger bekannt ist...:mad:

Wie nennt sich denn die Funktion im BIOS die mit dem Energiesparen zu tun hat?

DELL Forum

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #4 am: 21.12.2010 - 06:56 »

Offline Dayworker

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #5 am: 22.12.2010 - 00:56 »
Zitat von: TobyW;11216
Wie nennt sich denn die Funktion im BIOS die mit dem Energiesparen zu tun hat?


Ich würde es mit "C3 und C4 Sleep-State" probieren. Ansonsten wären Bildverlinkungen (die Foren-SW hat s ihre liebe Not mit übergroßen Bildern) von den Bioseinstellungen von Vorteil.
Speedstep ist dabei nur eines davon, aber ohne Speedstep gehen auch die Turbomodi nicht mehr. Würde ich daher schon aktiv lassen.
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO, ESXi5.5U3-A06 free

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.397
  • Total likes: 0
  • Karma: +1002/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #6 am: 22.12.2010 - 06:54 »
Hi
 
Die Sleep State Einstellungen gibts es leider im Bios nicht.
 
Mit RMClock gab es aber auch gute Ergebnisse.
 
Musst Du mal nach googeln bzw. ich schau mal wenn ich von der Tour komme heute Abend.
 
Gruß
Markus
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 mit Touchbar: 16GB, 256GB SSD, MacOSx 10.13.5, Win10 Bootcamp
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit

Offline TobyW

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #7 am: 22.12.2010 - 07:23 »
Zitat von: Dayworker;11247
Ich würde es mit "C3 und C4 Sleep-State" probieren. Ansonsten wären Bildverlinkungen (die Foren-SW hat s ihre liebe Not mit übergroßen Bildern) von den Bioseinstellungen von Vorteil.
Speedstep ist dabei nur eines davon, aber ohne Speedstep gehen auch die Turbomodi nicht mehr. Würde ich daher schon aktiv lassen.


Hört sich toll an, aber leider gibt es beim Vostro (trotz neuem BIOS) nur folgende Einstellungen im BIOS unter "Advanced/Perfomance":

Intel Speed Step Technology, Execute Disable Bit und Intel Virtualization Technology

Ist es irgendwas von den letzten zwei?

Offline Dayworker

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #8 am: 22.12.2010 - 14:43 »
Zitat von: TobyW;11253
Intel Speed Step Technology, Execute Disable Bit und Intel Virtualization Technology

Ist es irgendwas von den letzten zwei?

Nein und "RMclock" kann dir da auch nicht weiterhelfen. Da ist die letzte Version immer noch die 2.35 von Februar 2008 und die kennt die aktuellen CPUs nicht mehr. Siehe auch CPU RightMark - RightMark Forums.
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO, ESXi5.5U3-A06 free

Offline TobyW

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #9 am: 23.12.2010 - 15:56 »
Ja, mit RMClock kann man unter Windows 7 und den neueren CPU nix anfangen, das startet ja nicht mal wenn man's mit der Original DLL-Datei startet.

Ich danke euch auf jeden Fall für eure Antworten und eure Mühe!

Das nenn ich mal echt Pech... da kaufst du dir das erste Mal im Leben ein modernes Laptop und erwischst ausgerechnet so eines das fiept... :mad:

Gut, ich mein im Grunde genommen wäre das Problem hardwaretechnisch wahrscheinlich gar nicht mal so schwierig zu beheben - wenn ich's jetzt mal aus meiner Sicht des Elektronikers sehe.

Ich hab spasseshalber mal mit einem Plastikstab leicht gegen die fiependen Spannungswandler gedrückt, weil ich's nicht mehr ausgehalten hab => siehe da, der Ton hat sich verändert!:rolleyes:
Seither hat sich wenigstens das richtig hohe Fiepen etwas gebessert. :)

Bestimmt wäre dem Problem mit etwas Elektroniklack geholfen, da bin ich mir sicher. Wenn nur die Sache mit der Garantie nicht wäre... :(

Hat irgendjemand mal mit den Energie-Einstellungen in Windows 7 experimentiert und eine Besserung erzielt?

Offline Dayworker

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #10 am: 23.12.2010 - 21:33 »
Zitat von: TobyW;11287
Ja, mit RMClock kann man unter Windows 7 und den neueren CPU nix anfangen, das startet ja nicht mal wenn man's mit der Original DLL-Datei startet.


Zur sonstigen Abhilfe kann ich leider nichts sagen, aber über welche DLL von RMclock sprichst du?
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO, ESXi5.5U3-A06 free

Offline TobyW

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #11 am: 24.12.2010 - 10:33 »
Oh Sorry, hab grad nachgeschaut und gesehen, dass es keine DLL war sondern eine SYS-Datei. Und zwar genauer gesagt die RTCore4.sys.
Bitte um entschuldigung! :rolleyes:

Da ich damals nicht wusste, dass RMClock die neuern CPUs nicht erkennt, wollte ich es unbedingt zum Laufen bringen, aber dauernd kam eine Fehlermeldung beim Starten bzgl. der digitalen Signatur der RTCore64.sys. Im Web kann man eine funktionierende RTCore64.sys runterladen, z.B. hier RTCore64.sys digitally signed - working! - RightMark Forums, dann läufts. Hat mir aber wenig gebracht...erkennt ja meine CPU trotzdem nicht! :rolleyes:

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.397
  • Total likes: 0
  • Karma: +1002/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #12 am: 24.12.2010 - 11:48 »
Hi
 
Jupp musste ich auch feststellen das es nicht kompatibel ist.
 
Hmmmmm ne andere Möglichkeit sehe ich da leider nicht. Einstellungen im Bios gibts nicht, per Software gehts nicht.
 
Dell wird auch nicht bis zum abwinken Mobos tauschen bis mal eines dabei ist wo nix schwingt und fiept.
 
Trotzdem schöne Weihnachten.

Gruß
Markus
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 mit Touchbar: 16GB, 256GB SSD, MacOSx 10.13.5, Win10 Bootcamp
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit

Offline Dayworker

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #13 am: 24.12.2010 - 13:00 »
Hast du dir mal das ebenfalls in dem Thread erwähnte CrystalCPUID angesehen?
Das WIE ist hoffentlich ausreichend im Thread A Guide to Undervolting your Processor beschrieben.
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO, ESXi5.5U3-A06 free

Offline TobyW

AW: Vostro 3700 mit ziemlich nervigem "CPU"-Fiepen
« Antwort #14 am: 24.12.2010 - 13:39 »
Erst mal an Dell-Schrauber und dich, Dayworker, vielen Dank für eure Beiträge! Ihr versucht alles um einem zu helfen! :)

Zitat von: Dayworker;11315
Hast du dir mal das ebenfalls in dem Thread erwähnte CrystalCPUID angesehen?
Das WIE ist hoffentlich ausreichend im Thread A Guide to Undervolting your Processor beschrieben.


Von dem Tool habe ich noch nichts gehört, werde es bei Gelegenheit aber sofort versuchen. :D Vielen Dank für deinen Tipp!

Wünsch euch ebenfalls ein paar schöne Tage! ;)

 

Sitemap 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40