Autor Thema: Dell Precision T3600 3 Festplatten  (Gelesen 856 mal)

Offline Dell_D600

Dell Precision T3600 3 Festplatten
« am: 25.07.2019 - 18:20 »
Hallo zusammen,

ich habe in einem T3600 zwei Festplatten an den SATA Schnittellen am laufen.
SATA0 => 128GB SSD Platte, SATA1 => 250GB HDD direkt auf dem Mainboard.

Jetzt wollte ich eine dritte 500GB HDD einbauen um die Daten von der 250GB auf die 500GB zu kopieren.
Diese Platte habe ich nun an dem Anschluss HDD1 auf dem Mainboard angeschlossen.

Das BIOS erkennt die Festplatte, aber in Windows 10 Home (Build 18362.19h1_relase.190318-1202) taucht sie nicht auf.
Also weder im Explorer noch in der Datenrträgerverwaltung.

Wo könnte der Fehler liegen ?

Offline hijob

Re: Dell Precision T3600 3 Festplatten
« Antwort #1 am: 26.08.2019 - 13:56 »
Hallo,
das Handbuch zum Dell Precision T3600 sagt, dass, sofern ein PERC-Adapter (RAID Adpater) eingebaut ist, die HDD Anschlüsse deaktivert sind. Könnte das bei dir der Fall sein?
Viele Grüße, hijob
For every ailment under the sun; There is a remedy, or there is none;
If there be one, try to find it; If there be none, never mind it.

Dell Latitude 7200 2in1 i7 16/512 - was für ein Schnuckelchen :)

Offline Dell_D600

Re: Dell Precision T3600 3 Festplatten
« Antwort #2 am: 27.08.2019 - 20:01 »
Eigentlich hatte den Controller PERC H310 ausgebaut, da ich ihn nicht einsetzen wollte.
Da ich die HDD Anschlüsse aber nicht ans rennen bekommen habe, habe ich sie wieder eingesetzt.
Jetzt bootet das System aber recht langsam.
Muss ich dem BIOS irgend wo sagen, das ich keine Controller nutze?

DELL Forum

Re: Dell Precision T3600 3 Festplatten
« Antwort #2 am: 27.08.2019 - 20:01 »

Offline hijob

Re: Dell Precision T3600 3 Festplatten
« Antwort #3 am: 29.08.2019 - 11:53 »
Ich kenne leider das Bios vom T3600 nicht.
Ist nur die Bootgeschindigkeit langsam, also vom Kaltstart bis zum Login-Bildschirm oder ist das System insgesamt träge?
Im Bios müsste es eine Rubrig POST-Behavior (oder so ähnlich) geben. Falls vorhanden würde ichi da die Einstellungen mal auf minimal setzen und schauen.
Und je nach eigenen Einstellungen macht es bei solchen Ein- / Ausbauten Sinn, das Bios auf Werkseinstellungen zurück zu setzen. Das kann aber, je nach vorab vorgenommenen Änderungen, auch dazu führen, dass das System gar niicht mehr bootet. Also nur Hand anlegen, wenn man weiß, wie man wieder zu den vorherigen Einstellungen zurück kommt.
For every ailment under the sun; There is a remedy, or there is none;
If there be one, try to find it; If there be none, never mind it.

Dell Latitude 7200 2in1 i7 16/512 - was für ein Schnuckelchen :)

Offline Dell_D600

Re: Dell Precision T3600 3 Festplatten
« Antwort #4 am: 03.09.2019 - 21:53 »
Also im BIOS habe ich jetzt alle hin und her gestellt, mit null Erfolg.

Mein Windows habe ich auf 10 Pro Build 183621 19h1_release.190313-1202 upgedatet.
Das BIOS habe ich auf A18 upgedatet (NEU erschienen, von 13.08.20109)
Treiber sind laut DELL Diagnose Software auch aktuell.
Im BIOS ist der AHCI Modus eingestellt.

Controller PERC H310 habe ich noch mal ausgebaut
Habe jetzt
SATA0 => 128GB SSD Platte
SATA1 => 500GB HDD
und an HDD1 => das Dell DVD-Laufwerk.

Alles funktioniert nur das was an HDD hängt nicht?
In dem Fall das DVD-Laufwerk

Es macht doch keinen Sinn auf ein Bord 2 SATA Schnittellen und 4 HDD Schnittellen zu packen wenn die HDD keine Funktion haben ?
« Letzte Änderung: 03.09.2019 - 21:57 von Dell_D600 »

DELL Forum

Re: Dell Precision T3600 3 Festplatten
« Antwort #4 am: 03.09.2019 - 21:53 »

Offline Dayworker

Re: Dell Precision T3600 3 Festplatten
« Antwort #5 am: 09.09.2019 - 09:29 »
Der Perc-H310 ist wie der H200 ein Schmalspur-Controller ohne Schreib-Cache und meines Wissens nach auch ohne BBU-Anschluß. Sobald er mit einem Raid belastet wird, sinkt die Performance ins Bodenlose bzw kann nur noch vom Dateisystem-Cache des laufenden Betriebssystems halbwegs gerettet werden.

Bei im Auslieferungszustand gestecktem Controller wäre es jedoch durchaus möglich, daß im BIOS/UEFI die SATA-Anschlüsse vom Chipsatz abgeschaltet worden sind. Die müßte man dann halt erstmal wieder aktivieren.
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO 18.12r1, ESXi6.5U2 free

Offline Dell_D600

Re: Dell Precision T3600 3 Festplatten
« Antwort #6 am: 18.09.2019 - 21:16 »
Hallo Dayworker,

das BIOS habe ich resetet, brachte aber auch nicht den gewünschten Erfolg.

Ich habe mal einige Bilder von den Einstellungen im BIOS abgelegt, vielleicht kannst du mir ja den entscheidenden Tip geben, was ich falsch mache.

Offline Dayworker

Re: Dell Precision T3600 3 Festplatten
« Antwort #7 am: 03.10.2019 - 20:54 »
Wenn ich den BIOS/UEFI-Worten trauen kann, dann sollten an SATA0 und SATA1 nur "Optical Drives" hängen. Wenn Dell das Gerät generell nur mit H310 verkauft hat, könnte Dell auch BIOS/UEFI auf 2 Geräte begrenzt haben.
Keine Ahnung ob das wichtig ist, aber ausgehend von meinem H200 habe ich dort 2 Buchsen, die jeweils 4 Laufwerke ansteuern können und der H310 ist im Grunde derselbe Controller nur mit größerem FW-ROM. Laß den Controller einfach drin, schließ alle Platten daran an und nur das DVD/CD/BR-Laufwerk kommt an den Chipsatz. So läuft/lief das bei mir auch Jahre, inzwischen habe ich vom Optical Drive sämtliche Kabel entfernt und spare etwas Energie...
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO 18.12r1, ESXi6.5U2 free