Autor Thema: Inspiron 1720 an 12V- Bordnetz betreiben  (Gelesen 311 mal)

Offline cruiserjack

  • Trade Count: (0)
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Inspiron 1720 an 12V- Bordnetz betreiben
« am: 11.08.2018 - 21:46 »
 hallo liebe gemeinde!

ich will meinen Inspiron 1720 am 12V- Bordnetz betreiben. aber nicht über den umweg spannungswandler und netzteil. hab mir dafür extra einen 120W Wechselrichter besorgt der die 19,5V- bringt. wird aber vom laptop nicht erkannt. wahrscheinlich wegen dem fehlenden mittelkontakt. hab dann überlegt den alten accupack aufzuschneiden und die 12v anschlüße direckt an die accuanschlüße zu löten. kann das einer befürworten oder hat einen besseren vorschlag?

Offline Dayworker

  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 780
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Re: Inspiron 1720 an 12V- Bordnetz betreiben
« Antwort #1 am: 13.08.2018 - 11:54 »
Solches Gebastel würde ich unterlassen und erst recht die Finger von den Zigarettenanzündern lassen. Rechnen wir einfach mal nach. Im schlimmsten Fall muß das Boardnetz 120W liefern, das sind 120W / 12V = 10A... Das stellt die meisten Lichtmaschinen vor keine Probleme, leert aber die Batterie zumindest im Stand in Windeseile.


[add]
Bei Geländewagen oder zumindest neueren Autos mögen die ja schon werksseitig im Heckbereich für eine höhere Belastung ausgelegt sein, bei älteren Autos sind die Zigarettenanzünder jedoch als Klingeldraht ausgeführt und die fangen dann langsam an zu leuchten.
« Letzte Änderung: 13.08.2018 - 12:02 von Dayworker »
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO, ESXi5.5U3-A06 free

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.397
  • Karma: +1002/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
Re: Inspiron 1720 an 12V- Bordnetz betreiben
« Antwort #2 am: 13.08.2018 - 14:17 »
Bin absolutg deiner Meinung Dayworker, solches Gebastel würde ich im Auto nicht machen.
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 mit Touchbar: 16GB, 256GB SSD, MacOSx 10.13.5, Win10 Bootcamp
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit

DELL Forum

Re: Inspiron 1720 an 12V- Bordnetz betreiben
« Antwort #2 am: 13.08.2018 - 14:17 »

Offline cruiserjack

  • Trade Count: (0)
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Re: Inspiron 1720 an 12V- Bordnetz betreiben
« Antwort #3 am: 15.08.2018 - 17:55 »
hallo ihr zwei!

ich find das ja toll das ihr euch erst mal gedanken um des deutschen liebstes kind macht. aber das geht an der problematik glad vorbei. ;) es geht hier nicht um ein auto sondern um ein coputerproblem und gerade dell macht da ein hickhack der nicht zu begreifen ist. und dellschrauber, bist du nun dellschrauber oder nicht. was hab ich hier für alternativen. kann das LI-ion batterypack mit 11,1V  die bis zu 13V des bleiaccus vertragen oder bau ich dann einen tischgrill in meinen laptop :'( so würde ich mir auch den wechselrichter sparen .
« Letzte Änderung: 15.08.2018 - 18:16 von cruiserjack »

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.397
  • Karma: +1002/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
Re: Inspiron 1720 an 12V- Bordnetz betreiben
« Antwort #4 am: 15.08.2018 - 19:22 »
Ich hab das jetzt mal von Desktop in Notebook gepackt.

Schrauber und Schrauber sind zwei Sachen. Es gibt die Sachen, davon sollte man einfach die Finger lassen, dazu zählt am Akku fummeln, irgendwas umlöten usw. im Endeffekt kannst Du mehr Schaden anrichten als es nützt.

Ich denke, Du wärest in einem Elektronikerforum besser aufgehoben. Das sind zu spezielle Sachen. Der hickhack hat auch seinen Sinn, die Netzteilerkennung (mittlerer Pin) hat schon seine Berechtigung.
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 mit Touchbar: 16GB, 256GB SSD, MacOSx 10.13.5, Win10 Bootcamp
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit

DELL Forum

Re: Inspiron 1720 an 12V- Bordnetz betreiben
« Antwort #4 am: 15.08.2018 - 19:22 »

Offline Dayworker

  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 780
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Re: Inspiron 1720 an 12V- Bordnetz betreiben
« Antwort #5 am: 27.08.2018 - 20:12 »
Ich mach mir dabei ehrlich gesagt keine Rübe, ob du damit Gerät oder Auto schrottest. Ich sage lediglich, was ich von solchen Basteleien unwissender Benutzer halte und sichere mich damit auch gewisserweise ab. Du wärest ja nicht der erste Benutzer, der probiert ein Forum in Regress zu nehmen...

Um aber auf deine Frage zurück zu kommen. Die Autobatterie liefert üblicherweise mehr als deine vermuteten 13V und wird auch mit bis zu 14.4V geladen. Das ist in jedem Fall zuviel für einen LiIon-Akku. Da bei jedem Wechselrichter immer Verluste anfallen, würde ich immer ein NB-Netzteil für den 12V-Betrieb dazwischenschalten.
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO, ESXi5.5U3-A06 free