DELL Forum

DELL Notebooks => Dell Inspiron Forum (Notebook) => Thema gestartet von: Rima Nari am 24.02.2012 - 12:42

Titel: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 24.02.2012 - 12:42
Nun... also so langsam mache ich mir sorgen.

Habe einen Inspiron 1720 mit einer nVidia GeForce 8600M GT. Hatte mit dieser schon bevor Probleme, Grafikfehler, Abstürze usw., welche ich dann jedoch durch Untertakten dieser wieder beheben konnte.

Jetzt - seit recht langer Zeit ohne Probleme, mindestens ein halbes Jahr, hatte ich wieder das Problem, dass mein Desktop auf einmal schwarz wurde und ich nichts mehr machen konnte. So war das früher auch...
Zugegeben, das hatte ich vorhin einmalig, bis jetzt nicht nochmals. Was mich aber stutzig macht: Ich habe mal in Riva Tuner das Hardware Monitoring geöffnet - und naja... erlaubt sich meine Grafikkarte da einen Scherz???

(http://www.abload.de/thumb/hardwaremonitoringjdx7y.png) (http://www.abload.de/image.php?img=hardwaremonitoringjdx7y.png)

Irgendjemand ne Erklärung für dieses ständige Hoch- und Runterregeln der Taktungen? GPU-Z zeigt mir an, dass die Grafikkarte mit ihren standardmäßigen Taktungen arbeiten würde (475|950|700 - Core|Shader|Mem)...

Das ist zwar (noch) kein akutes Problem, bis jetzt eher eine Seltsamheit, dennoch: Weiß jemand, woran das liegt - und wie man die Karte evtl. dazu bringt damit aufzuhören?


EDIT: Das Problem hat durchaus Aktuheit erlangt... sobald ich auf Youtube ein Video ansehen will, hängt der PC einen kurzen Moment und der Bildschirm wird schwarz... Bei Videofiles ist das jedoch nicht so, offenbar nur bei Flash-Movies auf Webseiten...
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: tofische am 24.02.2012 - 16:39
Das mit dem Takt ist normal, denn die Graka passt sich an den tatsächlich benötigten Leistungsbedarf an um nicht unnötigerweise Strom zu verbrauchen und Abwärme zu erzeugen (kann im Sekundentakt stattfinden).

Die Ausfälle sind dennoch nicht normal.
Hört sich nach Speicherdefekt der Graka an. Hast du einen Bluescreen bei den Abstürzen gehabt? Falls ja, welche Fehlermeldung gab es?
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 24.02.2012 - 19:30
Hi
 
Deine 8600 gehört zu der Generation von Chips die ausfallen können.
 
heise online | Nvidia-Grafikchips mit Lebensdauerproblemen (Update) (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nvidia-Grafikchips-mit-Lebensdauerproblemen-Update-185737.html)
 
Die Karte wird im sterben liegen.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 25.02.2012 - 21:59
Zitat von: tofische;22432
Das mit dem Takt ist normal, denn die Graka passt sich an den tatsächlich benötigten Leistungsbedarf an um nicht unnötigerweise Strom zu verbrauchen und Abwärme zu erzeugen (kann im Sekundentakt stattfinden).

Oh gut... ich wusste zwar, dass sie sows macht, aber dass das so häufig passiert, war mir nicht bewusst... Daran hatte ich auch garnicht gedacht. Danke :)


Zitat von: tofische;22432

Die Ausfälle sind dennoch nicht normal.
Hört sich nach Speicherdefekt der Graka an. Hast du einen Bluescreen bei den Abstürzen gehabt? Falls ja, welche Fehlermeldung gab es?

Speicherdefekt klingt gut. "Memory Parity Check Error", wenn ich's richtig in Erinnerung habe (hab den ne zeitlang täglich mehrmals gesehen...).
Aber neben einem unvermittelt auftretendem Bluescreen gab es auch schwarze Bildschirme, völliges Einfrieren, sofortiges Abstürzen, derbste Grafikfehler, so dass man kaum noch was erkannt hat... Ach ja, und ab und zu kam ein Bluescreen mit der Meldung, dass der nVidida-Treiber abgeschmiert sei (nvlddmkm).

Aber... das hätte sich ja dann jetzt auch erübrigt - Danke, Dell-Schrauber, für den Link!

Ich hatte damals, als diese Fehler unerträglich wurden, also vor nem Jahr oder so, sehr viel darüber recherchiert... Hatte da einen Artikel (http://de.engadget.com/2008/07/27/dell-reagiert-auf-probleme-mit-nvidia-grafikkarten-bios-update/) irgendwo gefunden, welcher besagte, dass die 8er-nVidia-Reihe einen Produktionsfehler habe (wurde dort nicht genauer differenziert), und das nVidia eine befristete Rückerstattungsmöglichkeit angeboten habe - welche jedoch einen Monat zuvor abgelaufen war. Offenbar sprechen beide Artikel von der gleichen Sache.
Was mich nun aber ehrlich gesagt etwas wundert ist, dass man hier auf einmal so schnell sagen konnte, dass meine Grafikkarte einfach... kaputt ist. Ich meine mich zu erinnern, dass ich in irgendeinem anderen Thread in diesem Forum mein Problem ebenfalls mal beschrieben habe, man mir aber nicht direkt sagen konnte, um was es sich handelte. Erst später kam der Vorschlag auf, die Karte zu untertakten, was ich dann tatsächlich tat und was funktionierte.

Aber sei's drum, ich bin nur gerade etwas verwirrt... Liegt vielleicht einfach an mir ;)

Was mich nun aber eben verwundert ist, dass mein Rechner Probelem macht, just in dem Moment, in dem ich ein Flash-Video starte. Normale Videofiles funktionieren ja... das macht mich eben stutzig. Ansonsten hat sich nichts geändert, seit ich die Sache vor nem Jahr in den Griff bekommen habe, keien Abstürze, keine Grafikfehler, keine schwarzen Bildschirme, und keien Bluescreens. Nur jetzt, seit gestern, eben genau dann, wenn ich mir auf Youtube ein Video ansehen will...

Falls da jemand einen Zusammenhang sieht, wäre ich dankbar für Ideen :)
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 25.02.2012 - 22:46
Das wir jetzt recht schnell sagen können jupp Deine Karte stirbt, ist gestorben, liegt an den Erfahrungen die im Laufe der Zeit mit dem nVidia issue gemacht werden konnten.
 
Tjaaaaaa mit den Flash Videos, gute Frage. Vielleicht werden beim abspielen Speicherbereiche genutzt die im Popo sind. Ist jetzt grade mal geraten. Aber who knows.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 25.02.2012 - 23:52
Das mag sein... Ist zwar noch gar nicht solange her, aber das digitale Leben ist bekanntlicherweise ja recht schnell :P
Ist ja eigentlich auch egal.

Die Sache mit den Flash-Videos hat sich, zumindest erstmal, auch von selbst erledigt. Mal gucken, ob's wiederkommt.

Die eigentliche Sache, wegen welcher ich den Thread aufgemacht hab, war ursprünglich ja die Sache mit den seltsamen Anzeigen. Aber wenn das wirklich an der Anpassung der GPU an die aktuelle Anfordungen liegt, dann hat sich das ja geklärt. Ich war nur im ersten Moment völlig perplex, als ich das gesehen hatte, v.a. da ich das sowohl bei meiner als auch bei der Grafikkarte eines Freundes (die ähnliche Probleme hatte und welche ich ihm daher heruntergetaktet hab) noch nie gesehen hab.


Du, Dell-Schrauber, kannst doch tofisches Erklärung dafür bestätigen, oder??? (Nichts gegen dich, tofische, aber eine zweite Stimme is immer besser :) )
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 26.02.2012 - 08:45
Hi
 
Kann ich zu 100% bestätigen. Die CPU macht das auch, nennt sich dabei SpeedStep. So wie Leistung abverlangt wird taktet CPU und GPU.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 26.02.2012 - 12:50
Na dann bin ich ja beruhigt. Danke! :)

Ich melde mich nochmals, falls wieder Probelem auftreten.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: tofische am 26.02.2012 - 14:37
Zitat
Du, Dell-Schrauber, kannst doch tofisches Erklärung dafür bestätigen, oder??? (Nichts gegen dich, tofische, aber eine zweite Stimme is immer besser  )

Man sollte sich immer mehrere Meinungen einholen, darüber sollte der Ratgeber auch nicht sauer oder beleidigt sein.

Zitat
Die CPU macht das auch, nennt sich dabei SpeedStep.

Sag doch sowas nicht :p Bei Intel heißt es Speedstep, bei AMD PowerNow! :D

Zitat
Tjaaaaaa mit den Flash Videos, gute Frage. Vielleicht werden beim abspielen Speicherbereiche genutzt die im Popo sind. Ist jetzt grade mal geraten.

Mit dieser Aussage dürfte Dell-Schrauber wohl recht haben. Aktuelle Internet-Browser können die Hardware-Beschleunigung der Grafikkarte, u.a. für Flash, nutzen um eine bessere Leistung zu erzielen. Hier wird also auch auf den Grafikkartenspeicher zurückgegriffen. Folglich ist es möglich, dass dann ebenfalls Fehler auftreten, wenn der defekte Speicher in irgendeiner Art und Weise angesprochen wird.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 26.02.2012 - 14:45
Wäre demnach dann aber nicht die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes noch höher, wenn man grafisch anstrengendere Dinge wie 3D-Spiele startet?
Zugegebenermaßen hatte ich das nicht ausprobiert, und jetzt funktioniert es ja wieder...

Nur aus Interesse: Könnte man irgendwie der GraKa sagen, welche Speicherbereiche es möglichst meiden soll? Indem man welche sperrt, oder die Priorität der Belegung der Bereiche verändert?
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 26.02.2012 - 19:07
Jupp wenn Du z.B. WoW zocken würdest, denke ich, machst Du das mit einer im sterben liegenden Karte nicht lange.
 
Leider kannst Du dem Speicher nicht sagen sperr mir den xxxxx Bereich. Entweder die Software nutzt ihn oder nicht. Das stellst Du nur durch die Abstürtze usw fest.
 
Es ist leider so wie wir sagen. Bald kannste nur noch R.I.P. sagen. Wird über kurz oder lang so kommen auch runtergetaktet usw.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 26.02.2012 - 19:16
Ihr macht mir Angst...

Ich spiel zwar kein WoW, aber ordentlich was zu kauen bekommt die Karte eigentlich schon regelmäßig. Mirror's Edge z.B., definitiv ein grafisch forderndes Spiel. Aber vielleicht kommt das noch :(

Kann man die Grafikkarte denn austauschen? Ich weiß, dass das nicht bei allen Notebook-Modellen funktioniert.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 26.02.2012 - 19:26
Die Karte kann man austauschen.
 
inspiron 1720 grafikkarte | eBay (http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p5414.m570.l1313&_nkw=inspiron+1720+grafikkarte&_sacat=See-All-Categories)
 
ABER man kann nicht garantieren das das nicht nochmal passiert. Es gibt keine neuen Karten alle sind schonmal refurbished (wiederbelebt) worden.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 27.02.2012 - 12:37
Ahh, das ist super. Ich schätze mal, man kann dir auch selber einbauen? Is ja kein Apple-Gerät...

Zitat
ABER man kann nicht garantieren das das nicht nochmal passiert. Es gibt keine neuen Karten alle sind schonmal refurbished (wiederbelebt) worden.

Keine neuen Karten? Warum das denn nicht?
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 27.02.2012 - 13:13
Hi

Weil die nicht mehr produziert werden. Dell verkauft das 1720 schon lange nicht mehr und die Karte wirde in der Bauform nur in Dell Geräte gebaut, die passt nirgendwo anders rein bzw passt auch nichts anderes ins 1720. Von daher gibt und wird es keine Neuware mehr geben. Notebooks kann man NIE mit normalen Rechnern vergleichen, den Fehler machen Viele. Bei Notebooks sind die Komponenten (Mainboard, Graka, Gehäuse) immer nur für dieses spezifische Modell nutzbar und passt nirgendwo anders rein.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 27.02.2012 - 15:26
Hm, ok. Klingt logisch, auch wenn ich mich dennoch frage, warum es keinen Standard gibt. Man könnte doch mehrere Standard etablieren, von welchen die Hersteller sich für ein Modell den hernehmen, der am besten passt, und dann evtl. noch das Modell ein ganz klein wenig daran anpassen. Oder ist das zu laienhaft gedacht?
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 27.02.2012 - 20:26
NAJAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA ist nicht doof gedacht ABER dann würde man ja die Ersatzteile überall von allen Herstellern nehmen können und nicht die "Eigenen" für teuer Geld verkaufen ;)
 
Ist alles nicht ganz so einfach.
 
Fakt ist das es keine Neuware gibt die passt weils lange nicht mehr hergestellt wird.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 28.02.2012 - 11:43
Unsere liebe nette kapitalistische Gesellschaft also... hätte ich mir ja denken können :D

Also ist es im Endeffekt nur ne Frage der Zeit, bis man auch keine refurbishden GraKas mehr bekommt... und somit das Produkt Inspiron 1720 endgültig zu Grunde geht.


Gut, danke für eure Auskunft, und danke für die weiteren Infos Dell-Schrauber! :)
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 28.02.2012 - 19:27
Hi
 
Jupp so schauts aus. Wenn die Quelle trocken liegt ist alles vorbei.
 
Nix zu danken.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: blankreich am 29.02.2012 - 20:31
Dann muss halt das nächste Lappi kommen...;)
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 01.03.2012 - 12:36
Ich hab nicht Geld wie Sand am Meer... Und bin definitiv nicht bereit, ein hochwertiges Qualitätsprodukt (deswegen ja Dell und kein Asus oder Acer) nach 3 Jahren wegschmeißen und ein neues kaufen zu müssen. Auch wenn's nicht so krass ist, denke ich mal, hab hn jetzt ja schon fast 3 Jahre und selbst wenn die GraKa ganz hinüber ist, gibt's noch die Refurbishten... Aber dennoch, allzu lang hält es nicht mehr und das finde ich eigentlich nicht in Ordnung... zumindest nicht bei einem Dell.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: blankreich am 01.03.2012 - 16:31
Ich hab ja das selbe und werde es auch weiter benutzen solange die GrakA durchhält... ansonsten würde ich ja auch jederzeit wieder zu Dell greifen (wobe meins schon doppelt so alt ist), allerdings sticht mir gerade was anderes in der Nase... HP 17 Envy... mal sehn...
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 01.03.2012 - 16:43
HP? Verräter! :D

Mochte ich noch nie... nicht zuletzt wegen allem möglichen HP-Software-Kack den die da draufhauen. Macht Dell ja immerhin nicht... zumindest nach meiner drei Jahre alten Erfahrung nicht.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 01.03.2012 - 19:25
Dell ist auch nur ein Hersteller wie jeder Andere auch. Einzig der VorOrtService sticht raus.
 
Ansonsten sind es ganz normale Book und Desktops. Steht halt nur Dell druff. ;)
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: blankreich am 01.03.2012 - 19:29
Zitat von: Rima Nari;22561
HP? Verräter! :D
 
Mochte ich noch nie... nicht zuletzt wegen allem möglichen HP-Software-Kack den die da draufhauen. Macht Dell ja immerhin nicht... zumindest nach meiner drei Jahre alten Erfahrung nicht.

Bei mir werden die sowieso direkt "frisch" aufgesetzt... Design UND Verarbeitung sollen aber top sein... preislich tun die sich nichts derzeit, und mir fehlt das ein oder andere am XPS 17er...
 
Aber noch läufts ja...:p
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 02.03.2012 - 09:15
Ja, aber dennoch muss das mit der Software ja nicht sein... Warum auch neuaufsetzen, wenn es sich vermeiden lässt? Immerhin sind werkseitig ja bereits alle Treiber installiert und mehr oder weniger neue Updates drauf.

Zitat
Aber noch läufts ja...:p
Ebent. Ich hoffe nur, dass mich nicht eines Tages die böse Überraschung auf einen Schlag trifft...


Zitat von: Dell-Schrauber;22564
Dell ist auch nur ein Hersteller wie jeder Andere auch. Einzig der VorOrtService sticht raus.
 
Ansonsten sind es ganz normale Book und Desktops. Steht halt nur Dell druff. ;)
Ich ging immer davon aus, Dell würde für besonders hohe Qualität stehen, eben nicht nur wegen dem Support...
Na gut, habe dennoch sehr gute Erfahrung mit Dell-Hardware gemacht, durchaus im Gegensatz zu Asus.


Eine Frage hätte ich noch... Würde es etwas bringen, der Grafikkarte mal neue Wärmeleitpaste zu verpassen?
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 02.03.2012 - 15:29
Vielleicht mal entstauben. Neue WLP ist auch nicht verkehrt ABER da sind auch Leitpads drauf, meist blau. Die müssen da bleiben wo sie sind.
 
Dann kannst Du auch der CPU direkt mal normale Paste gönnen. Das Pastenpad was da original drauf ist, wird hart wie Beton sein.
 
Artic Silver ist ne gute Paste.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 02.03.2012 - 20:56
Entstauben habe ich auch vor, wenn man schonmal dabei ist, bietet sich das ja sowieso an.
Müssen die Pads auf der GraKa auch bleiben, wenn sie, wie bei der CPU, steinhart sind?

Habe bereits eine, "NT-H1" von noctua.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 02.03.2012 - 21:16
Die blauen Pads werden nicht hart. Ist wie Schaumstoff.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 22.03.2012 - 13:33
Wird beides nicht hart und spröde :)

Aber mal by the way die beiden Beiträge mit dem Essig und dem Gefrierfach wegen dem Grafikchip, der erste April is noch nicht ;)
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: blankreich am 23.03.2012 - 18:56
"Backen" soll ja auch helfen... aber nicht über 180°, sonst wirds braun und knusprig...:D
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 23.03.2012 - 20:18
Die Karte in die Mikrowelle zu stopfen hätte doch mal was... :P


Habe meinen Rechner immer noch nicht aufgeschraubt und entstaubt/neu bepastet, er läuft im Moment nämlich ohne Probleme... Aber man will sich ja nicht beschweren, was man kriegt, kriegt man. :)
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Grimbo am 11.04.2012 - 20:18
Hab ähnliche Probleme mit meinem 1720 und der 8600M GT.
Grafikfehler, Abstürze und extremer Leistungsverlust. Früher konnte ich Spiele spielen die heute nicht mehr laufen.

Da ein neues System derzeit nicht drin ist, wollt ich in diesem Zusammenhang mal nachfragen ob jemand weiß ob man eine "bessere" einbauen kann.

Das ist mein System:

(http://i40.tinypic.com/2cfzht.jpg)
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: blankreich am 11.04.2012 - 21:35
Sieht wohl eher schlecht aus mit Austauschen gegen was besseres... wenn überhaupt gegen die selbe...
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Grimbo am 11.04.2012 - 22:01
Danke für die rasche Antwort.
Die 8600M GT gibt es ja in verschiedenen Varianten. Wenn ich mich nicht irre gibt es 256 und 512 MB. Also 512 ist ja immerhin eine Steigerung um 100% (was den Speicher angeht). Sind spezielle Dell Karten verbaut oder kann ich eine X-beliebe 8600M GT mit 512 bei eBay schiessen ?
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: blankreich am 11.04.2012 - 22:14
1. Ich glaube nicht dass die 512MB in der leistungsklasse so viel bringen...
2. War die 8600 nicht im Takt reduziert (Speicher- oder Grafikkerntakt)?
 
Hier die Angaben dazu...
Test Dell Inspiron 1720 Notebook - Notebookcheck.com Tests (http://"http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Inspiron-1720-Notebook.4338.0.html")
 
Theoretisch sollten die Austauschbar sein... theoretisch... Dellschrauber mal fragen...
 
Aber wenn er dir auch zu langsam ist (oder ist es "nur" wegen der defekten GraKa): Win 7 drauf und ne frische SSD... wirkt Wunder...;)
 
Edit: War die CPU damals soviel teurer? Hab den 7700 und habe bei weitem keine 1520 Euro bezahlt...:confused:
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Grimbo am 11.04.2012 - 23:56
Ich weiß nicht ob es nur an der "defekten" GraKa liegt oder allgemein an der empfundenen Geschwindigkeit. An eine SSD hab ich auch schon gedacht, aber gerade bei Spielen ist es ja die grafische Leistung an der es mangelt.

Hatte glaube damals den hohen Aufpreis wegen dem WUXGA Bildschirm und dem Prozessor, war schon erheblich aber damals war mir der Mehrpreis es Wert.

Also kann ich davon ausgehen das eine neue Grafikkarte nur minimale Verbesserungen bringen? Lieber eine SSD und evtl. Win7? Hmm...da kann ich gleich in was neues investieren. :(
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 12.04.2012 - 00:00
Schonmal versucht, neue Wärmeleitpaste aufzutragen? Habe es zwar bei mir immer noch nicht gemacht, vmtl. einfach weil ich zu faul bin und die Karte runtergetaktet ohne Probleme läuft, wenn auch mit weniger Leistung, aber ich denke schon, dass man dadurch wieder mehr Leistung rausbekommen und evtl. die Probleme lösen kann.
Ansonsten konnte ich durch Runtertakten besagte Probleme lösen, wenn auch die Leistung geringer ist...
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Grimbo am 12.04.2012 - 16:28
Wärmeleitpaste habe ich vor circa einem Jahr erneuern lassen, im gleichen Vorgang gleich richtige Reinigung des Innenraums - wahnsinn was für Wollmäuse sich ansammeln können vor diversen Kühlrippen.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Rima Nari am 12.04.2012 - 23:22
Besagte Wollmäuse hatte ich letztens bei nem Kumpel gesehen... da mein Rechner ähnlich alt ist vermute ich selbige auch zwischen meinem Kühlrippen, muss den echt mal aufschrauben demnächst...

Also mit Runtertakten kannst du eventuell die Abstürzt u.Ä. verhindern. Die Leistung wird dann leider logischerweise definitiv nicht raufgehen...
Aber was spricht gegen eine neue GraKa - was bei diesem Modell einer refurbishten, einer wiederhergestellten/aufgefrischten Karte entspricht, da man praktisch keine neue mehr bekommt? Hatte Dell-Schrauber mal erwähnt (in diesem Thread...?)
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Grimbo am 13.04.2012 - 08:14
Das wird wohl die einzige Möglichkeit sein - leider, da muss ich wohl noch etwas warten bis ich die Kröten für mein Wunschnotebook zusammen habe.
Aber vielleicht hole ich mir bis dahin wenigstens eine funktionierende Karte.
Muss ich eine spezielle Dell 8600M GT nehmen oder geht jede andere auch, zB aus einem Acer o.ä. ?
Kann ich auch eine 512MB verbauen oder gibt es da auch Probleme mit Wärme / Whitelist etc. ?

Gruß
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 13.04.2012 - 19:40
Nein nur von einem Dell.
 
Acer, Asus usw können andere Formen haben die dann nicht ins Gehäuse passen, bzw. auch die Kühlkörper müssen ja von der Dell Karte passen. Leider kochte früher fast jeder Hersteller, machen die Heute auch noch, ihr eigenes Süppchen.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Grimbo am 14.04.2012 - 13:06
Danke für deine Antwort, da weiß ich schonmal was ich tun bzw nicht tun kann.
Nur stellt sich mir noch immer die Frage, ob 512MB auch kompatibel ist?
Ist garnicht so einfach so eine Karte zu bekommen für Dell.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Dell-Schrauber am 14.04.2012 - 19:25
Hi
 
Wenn Du ne 8600GT mit 512 bekommst die aus einem Inspiroon 1720 stammt, dann geht das.
 
Wie gesagt es passt nichts xbeliebiges, nur das was auch von Dell kommt.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: Grimbo am 15.04.2012 - 19:22
Gut, da schau ich mal ob ich an so eine Rarität heran komme. Glaube das wird schwer.
Titel: AW: 1720 mit GeForce 8600M GT - seltsame Anzeigen
Beitrag von: blankreich am 15.04.2012 - 20:47
Da wirste wohl nicht nur viel Glück sondern auch viel geld brauchen... 160,-€ bei ebay für die 256MB Version... tztztztztz...:rolleyes: