Autor Thema: Dell Dimension hängt sich auf  (Gelesen 1677 mal)

Offline Dayworker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Dell Dimension hängt sich auf
« am: 31.08.2011 - 18:48 »
Mahlzeit,
mein E520 hängt sich jetzt seit längerem unregelmäßig und vor allem nach unterschiedlicher Laufzeit auf. Bisher hatte ich mir nichts weiter dabei gedacht, sondern es auf das Alter und seinen ungeplanten Dauereinsatz geschoben.

Der Ernstfall sieht dann so aus, daß Maus und Tastatur ihren Dienst einstellen und kurze Zeit später geht der Monitor in seinen Energiesparzustand. Da Dell sinnvoller Weise den Reset-Taster eingespart hat, bleibt dann nur noch das harte Abschalten über den Power-Taster.
Nachdem ich heute wieder damit konfrontiert wurde, bin ich an einer Lösung oder zumindest weiteren Lösungsideen sehr interessiert.

Vieles habe ich inzwischen probiert...
Der Boot in die Utility-Partition brachte/bringt auch nach mehreren Stunden keine greifbaren Ergebnisse. Einzig zwei Fehlermeldungen bei den beiden nicht auf dem MB aufgelöteten SATA-Ports, sind im Bios durch Dell als nicht verfügbar gekennzeichnet, werden angezeigt.
Die Anschlüsse sind dabei wie folgt verteilt:
SATA0 und 1 = Raid1
SATA2 und 3 = nicht verfügbar
SATA4 = DVD
SATA5 = ungenutzt

Orthos Multiprime habe ich dann unter Windows wieder mal in zwei Instanzen laufen lassen, um die Quad-CPU maximal zu belasten und den CPU-Lüfter auf Alterserscheinungen zu testen. Die Temperaturen bleiben auch nach Stunden noch bei 70GradC im zulässigen Bereich. Da das dem Multiprime zugrundeliegende Prime95 auch den RAM abzüglich der PCI-Adressarea testen kann, war selbst der Riegeltausch oder Einzelriegeltest erwartungsgemäß ohne Meldungen verlaufen.

Das System hatte/habe ich inzwischen auch schon mehrfach neu installiert. Weder die Inst nur mit rudimentären Treibern (INF-Update, Matrix Storage Treiber, HECI, LAN), während die nVidia-Graka nur den M$-VGA-Treiber vorgesetzt bekam, noch diverse nVidia-Versionen brachten bisher eine Abhilfe.

An HW getauscht wurden bisher alle Raid-Platten und DIMMs. Einzig die passive nVidia 7300LE verblieb im Rechner.
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO 19.12, ESXi6.5-15256549free

Offline aphel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 799
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
AW: Dell Dimension hängt sich auf
« Antwort #1 am: 31.08.2011 - 23:53 »
Bauchgefühl: 1. Speicher 2. GraKa 3. Spannungswandler 4. Netzteil
Auch wenn Diagnosesoftware nichts gefunden hat. Spinnt ein Rechner unregelmäßig mit versch Fehlerbildern hängt fast immer ein Speicher mit drin.

Wäre ein Agent mit der Geschichte zu mir gekommen, hätt ich erstmal GraKa und 50% des Speichers ausgetauscht - aber auch nur beides, weil du jmd bist der testet. Unskilled Kunden hätte man nach und nach ausgewechselt.
Wobei in die Entscheidung natürlich auch die ökonomische Seite reinspielte. Bei unklarem Fehlerbild: Cheap parts first.


Ist jetzt vllt nicht das was du gern gehört hättest, aber mehr fällt mir dazu erstmal nicht ein :/

Speicher reduzieren und prüfen ...

Offline Dayworker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
AW: Dell Dimension hängt sich auf
« Antwort #2 am: 01.09.2011 - 15:58 »
Zitat von: aphel;17969
Ist jetzt vllt nicht das was du gern gehört hättest, aber mehr fällt mir dazu erstmal nicht ein :/

Mir gings ja auch hauptsächlich um neue oder andere Ideen, von der Warte... ...nehm ich alles. ;)


Update:
Den RAM kann ich inzwischen zu fast 100% ausschließen. Auf zwei weiteren Rechnern mit fast identischer Chipsatz/CPU-Kombi jeweils für 24h mit Prime belastet und es traten "leider" keine Fehler auf. Memtest hat mir dabei einmal mehr bewiesen, daß es nichts taugt...

Das Netzteil wurde wie im Thread [gelöst] Dimension E520 blinkt/leuchtet gelb beschrieben, erst im Juni 2010 getauscht. Sollte das wirklich schon schlapp gemacht haben?
Dauerbetrieb unter gleichmäßiger Last und ebensolcher Kühlung sollte eigentlich weniger Probleme verursachen als häufiges Ein/Aus-Schalten.

Wenn's die Spannungswandler sein sollten, wäre das der Obergau. Boards wird's wohl, wenn überhaupt, nur noch aus der Grabbelkiste geben.

Dein Platz 2 war die Graka. Die habe ich jetzt auch immer mehr im Verdacht. Ist eine passive nvdia 7300LE mit einem fast das gesamte PCB abdeckenden Kühler. Da hab ich über Nacht mal die Temp's geloggt und komme aus dem Staunen nicht raus. Es gibt keinen Bildschirmschoner und nach 10min erreicht der Monitor regulär seinen Energiesparzustand.
Wieso heizt sich die GPU trotzdem bis auf 69GradC auf, obwohl sie nichts zu tun hat???
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO 19.12, ESXi6.5-15256549free

Offline aphel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 799
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
AW: Dell Dimension hängt sich auf
« Antwort #3 am: 01.09.2011 - 21:31 »
Versuch mal ne andere GraKa in dem Fall. (Die hat übrigens auch Speicher ;) )


Hast du jetzt das FremdPSU drin oder wieder ein originales von Dell?
Wenn ich mich recht erinner, hat der E520 dasselbe wie der Opti.GX620 - also das M8806 (bzw. auch M8804, M8805) - welches das (fast) einzige Bauteil ist, dessen P/N ich noch kenne.
Und nun rate mal warum sich mir die so eingebrannt hat - bestimmt nicht, weil ich es so selten dispatchen musste ;)

Zitat
*klick* GX620 ... no post ... blinkt gelb ... *lass wetten, netzteil* .. *klick* .. M8806 .. *war klar, da muss ich nichtmal Partstatus prüfen* *tippt QUE* ..*klick*  :D

Edit xx:
Übrigens schiebe ich deswegen das Netzteil an Pos 3 wenn nicht sogar 2 und die Spannungswandler (Mobo) an die letzte Stelle

So, nun hoffentlich keine Edith mehr nötig ^^

Offline Dayworker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
AW: Dell Dimension hängt sich auf
« Antwort #4 am: 04.09.2011 - 02:21 »
Als NT ist immer noch das "BE Quiet System Power BQT S6-SYS-UA-350W" verbaut. Neben seiner 80+ Zertifizierung spricht auch etwas mehr Power dafür.

Als Graka läuft jetzt eine GT240(GT215) aus einem anderen Rechner. Mal sehen ob das Problem damit behoben ist.
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO 19.12, ESXi6.5-15256549free

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.397
  • Karma: +1002/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
AW: Dell Dimension hängt sich auf
« Antwort #5 am: 04.09.2011 - 09:15 »
@Aphel
 
OHHHH jaaaaa die PSU´s mit schwarzem Label. Mhhhhhhhh was waren da viele Flag Calls drinne. :D
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 mit Touchbar: 16GB, 256GB SSD, MacOSx 10.13.5, Win10 Bootcamp
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit

Offline Dayworker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
AW: Dell Dimension hängt sich auf
« Antwort #6 am: 07.09.2011 - 03:37 »
Wenn die alte Lady in 6 Monaten immer noch läuft, sollte die Ursache mit dem Austausch der alten nVidia-Karte behoben sein...
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO 19.12, ESXi6.5-15256549free

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.397
  • Karma: +1002/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
AW: Dell Dimension hängt sich auf
« Antwort #7 am: 07.09.2011 - 15:05 »
Wenns ne alte nVidia war stehen die Chancen sehr gut das sie es war. :D :D :D
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 mit Touchbar: 16GB, 256GB SSD, MacOSx 10.13.5, Win10 Bootcamp
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit

Offline Dayworker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
AW: Dell Dimension hängt sich auf
« Antwort #8 am: 08.09.2011 - 02:01 »
Zitat von: Dell-Schrauber;18112
Wenns ne alte nVidia war stehen die Chancen sehr gut das sie es war. :D :D :D


Na dann drück mal ganz fest die Daumen, daß dem so ist.
Soviele Möglichkeiten gibt es ja nicht mehr...
KEIN SUPPORT PER PN !

Dateiuploads bitte verlinken!

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO 19.12, ESXi6.5-15256549free