Autor Thema: Komischer Boot-Auswahleintrag nach einer Windowsinstallation auf einer Gastplatte  (Gelesen 1791 mal)

Offline Ilkka

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Hallole Ihr Lieben,

erst einmal ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2013 an Euch allen.

Die gute Nachricht zuerst:
Mein DELL-Senior (Opa) Dimension E520 geht es wunderprächtg und schnurrt wie ein Kätzchen :)

Nur ich habe eine Kleinigkeit, die mich etwas nervt und vielleicht weiß jemand von Euch die Lösung.

Vorgeschichte:
Ich habe ein Netbook ohne CD-ROM und wollte dort Wndows-XP installieren.
Verschiedene Versuche mit den USB-Stick schlugen fehl und ich entschloss mich die SATA 2,5" Platte auszubauen und als Laufwerk in den DELL Rechner E520 einzubauen und XP von dort aus zu installieren.

Das klappte auch wunderbar und das Netbook und ich sind happy ;)

Nun zum Problem:
Ich hatte beim E520 vergessen im BIOS die aktiven Platten "auszuhängen" und erhalte nun beim Booten vom E520 eine Auswahlmöglichkeit zwei Windows-XP Versionen zu starten mit einen Timeoutzähler der runterzählt.

Dummerweise (Murphey-Law) will der, wenn ich den vor dem Timeout nicht abfange, das falsche Windows booten.
Das ist die Windows-Version, die auf dem Netbook installiert ist und dessen Platte ja gar nicht mehr im DELL-Rechner drinsteckt.
Das Booten schlägt also fehl, wenn ich nicht innerhalb der 30 Sekunden die richtige Platte auswähle.

Es kann sich meiner Meinung nach ja nicht um einen Hardwarefehler handeln, sondern irgendwas im Bootsektor oder der Bootsequenz der aktiven Partition.

Wie kann ich diesen unschönen Effekt wieder rausbekommen?

Viele liebe Grüßle

Ilkka

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.397
  • Karma: +1002/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
Hi, gaaaaanz einfach zu lösen ;)  Also Du bootest Dein richtiges Windows. Dann gehst Du auf Start -----> Ausführen und gibst dort msconfig ein. Im geöffneten Fenster gehst Du auf den Reiter Start. Dort in einem Fenster siehst Du 2 Zeilen. Schau Dir bitte die Zeilen an. Einer müsste auf C:\Windows ****************** lauten und der andere auf ein anderes Laufwerk?? bzw steht hinter einem Standard, wähle mal den anderen Eintrag als Standard (markieren und auf die Schaltfläche als Standard klicken) aus und boote mal neu. Dann wartest Du die Zeit ab, wenn er jetzt bootet gehst Du bitte nochmal in die msconfig und löscht den Eintrag wo NICHT Standardbetriebssystem hinter steht. Neustart, Fertig
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 mit Touchbar: 16GB, 256GB SSD, MacOSx 10.13.5, Win10 Bootcamp
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit

Offline Ilkka

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Hallole lieber Markus,

der Reiter hieß boot.ini und die Einträge waren etwas anders (Windows XP Professional SP3), aber Dank Deiner Hilfe hab ich das Problem lösen können. :)
Es waren zwei Einträge drin, wobei ein Eintrag auf die nicht mehr vorhandene Platte als Standard markiert war.

Ganz herzlichen Dank für die schnelle Hilfe.

Ilkka

Offline Dell-Schrauber

  • Immer unter Strom und im Stress
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9.397
  • Karma: +1002/-3
  • ADAC im Dienst der Apotheken
    • Profil anzeigen
Ahhh ok XP hatte ich überlesen. :)  Gut das es doch geklappt hat. Viel Spaß dann wieder.
Gruß
Markus

Alle Infos und Tipps sind ohne Gewähr. Ihr seid für euer handeln an den Geräten selbst verantwortlich.

Apple MacBook Pro 15 mit Touchbar: 16GB, 256GB SSD, MacOSx 10.13.5, Win10 Bootcamp
Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit