Autor Thema: Kundendienst  (Gelesen 2070 mal)

Offline oli

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Kundendienst
« am: 05.09.2008 - 22:28 »
Schlimm was da einem zugemutet wird.

eine miserable Gesprächqualität whrscheinlich verursacht durch VOIP mit hoher koprimierungsrate und dann Personal deren namen kaum ausprechbar ist so gut dann auch die Deutschkentnisse.

Dann völlig inkompetentes Personal das entweder nur nachschauen kann wo die Lieferung ist und nur Schema F Handlungen.

Nach 3 Anrufen immer noch genau gleich weit wie nach dem ersten. der unbedingte Drang einem an den Technischen support verbinden zu wollen der die Problematik bereits analysiert hatte und keine (praktikable) Lösung bieten konnte.

In diesem Fall wäre der Wunsch um einen Austausch 2er grafikkarten gegen eine.

Der Grund für diesen Schritt besteht darin, dass die verbauten Grafikkarten dualview beherschen (wie auch in der technischen beschreibung der Grafikarten auf der Seite beschrieben) leider aber in Dualbetrieb diese Funktion wieder verlieren.

Das heisst also mit einer Grafikarte Kann ich 2 Monitore betreiben mit 2 Grafikkarten aber nur einen Monitor. Der Support beschrieb lediglich wie ich eine Grafikkarte ausschalten :baby: kann damit der Dualview betrieb möglich ist.
Also absolut keine Lösung.

Auf Mail anfragen per Web seite reagiert Dell überhaupt nicht und versprochene Rückrufe von Vorgesetzten sind höchstens leere Versprechungen.

Irgend eine Nummer für Reklamationen die in der Schweiz oder Deutschland enden gibt es auch nicht. Also absolute Katastrophe was der kundendienst von dell darstellt.


PS: das betrifft nicht den technischen Suppoert da scheinen nach 2-3 mal verbinden auch kompetente sehr kompetente Leute vorhanden zu sien.$

Alles sehr ärgerlich bei einem System weit über 2000.-

Dies war der 6te Dell den ich gekauft hatte allerdings wohl der letzte.
Da bleibt wohl nu der Weg an den rechtschutz zu treten.