Recent Posts

Pages: 1 2 [3] 4 5 ... 10
21
Der obere Link brignt dich nur auf die Startseite für die Aktualisierung, nix weiter. Alles weitere liegt bei dir.
Direkt auf die 20H2 gehen, sollte funktionieren. Image anlegen und machen, mehr wird dir hier kaum jemand sagen können.
22
Hallo Peter,
vielen Dank für deine Antwort...

..Eine Frage habe ich noch.
Ich habe wie beschrieben Version 1909 installiert. Wenn ich nun den oberen Link nutze, was passiert da genau? Wird dann die aktuelle Version auf das Notebook heruntergeladen und dann das Upgrade ausgeführt, als wenn ich dieses direkt über "Windows Update" zugewiesen bekommen hätte?
Ist das ein Problem, wenn ich die Verion 2004 übersrpinge?
23
Lad dir mal eine Live-CD herunter und boote davon. Vielleicht wissen wir dann mehr.
24
Hallo,
Danke für die Hinweise- es kam vielleicht nicht so deutlich rüber. Aber BIOS- Batterie raus etc. hab ich alles schon durch und die "Reaktion" ist und bleibt wie beschrieben.
95% LED- Durchlauf, Blackscreen und Lüfterrauschen
5%   Led- Durchlauf und Anzeige F2 + F12... aber keine Reaktion auf Tastendruck
intressanterweise funktioniert aber der "Affengriff" (Strg+Alt+Entf)... was aber im Endeffekt nichts nützt.
Egal, ich werd ihn wohl abschreiben müssen...

Trotzdem Danke für die Tipps und allen angenehme Feiertage
25
Wenn Du RAM und HDD/SSD tauschen kannst, sollte dieser Schritt kein Problem für Dich darstellen:

Akku raus, Sromversorgung abziehen
Serviceklappe öffnen (da ist die SSD/HDD und der RAM Speicher drunter)
BIOS Batterie abziehen vom Mainboard und ein paar Minuten warten, so eine Tasse Kaffee ist eine gute Zeit.
BIOS Batterie wieder anstecken und Klappe schließen, Akku einbauen, Netzteil anschließen

V3700 starten, Datum/Uhrzeit muss gestellt werden.
Boot-Reihenfolge anpassen. Das wars dann auch schon...

HTH

Peter
 
26
Hier der offizielle Link zum W10 20H2 Update:

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10     <<-- das bringt Dich auf die Startseite der Aktualisierung

https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=799445  <<-- dieser Link läd das Tool direkt runter

Tip: wenn Du mehr als nur den einen PC/Laptop auf die aktuelle Version bringen willst, lade das Tool runter und wähle dann "ISO" speichern aus.
Mit der ISO kannst Du dann alle weiteren PCs/Laptops aktualisieren. Das Tool kann beide Versionen 32/64 bit laden.

HTH

Peter
27
Von einigen Geräten von Lenovo und Samsung weiß man, daß diese einen UEFI-Bug hatten und nach der Inst die weitere Mitarbeit verweigerten. Bei diesen mußte dann das MB ausgetauscht werden. Ich habe allerdings nicht verfolgt, wie die Geschichte weiterging.
28
Das das immer von der laufenden Garantie abhängig gemacht werden könnte, hatte ich mir zwar gedacht, aber wenigstens auf eine menschliche Reaktion zumindest eines Moderators gehofft. Leider ist das bei anderen Herstellern aber auch nicht anders. Ich würde drüben trotzdem einen Thread aufmachen, du wirst ja nicht der erste mit dem Gerät und dem Wunsch nach 20H2 sein.

Alternativ bleibt dir immer noch, einfach ein Image anzulegen und dann das manuelle Upgrade anzustossen. Ich habe mit dem kleinen Update-Tool von Winzigweich unter https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 bisher immer gute Erfahrungen gemacht, selbst wenn das Upgrade im OS verweigert wurde oder Windows eigenständig die Rolle rückwärts auf die vorherige Version gemacht hat. Falls du noch Zugriff auf Win8.1 hast, könntest du vorerst auch dabei bleiben. Bis 2023 oder war es 2024 läuft da ganz offiziell noch der Support.
29
Quote
Lies dich mal in die offizielle Dell-Community ein, da antworten auch Dell-Mitarbeiter auf viele Probleme und können anhand deiner Dell-Nummer auch direkt die ausgelieferte System-Config einsehen
Das hatte ich bereits. Ich bekam eine Meldung von einem Automaten meinen Service-Tag zu übermitteln. Das tat ich. Dann kam ein weiterer Post eines Automaten, dass mein Gerät ausserhalb der Garantie wäre...
...Soviel also zu der Hilfe von deren Mitarbeitern... ;)  :o
30
Hallo,
ich habe das folgende Problem bei meinem VOSTRO 3700.
Nach einer BIOS- Reparatur (Chip getauscht nach erfolglosem Flash) hat der Laptop in Originalausstattung problemlos funktioniert.
Heute habe ich den RAM verdoppelt (auf 8GB) und eine Samsung 850 EVO- SSD eingesetzt. Dann die Windows- Installation vom Stick gebootet und erfolgreich beendet.
Beim Installieren der Updates ist der Laptop "eingefroren".
Nach abstellen der Stromzufuhr funktioniert so gut wie nichts mehr.
In 95% aller Fälle Start mit Blackscreen, kurzer Durchlauf der LED- Leiste und meist nach einer Pause Dauerlauf des Lüfters. In den 5 anderen % erscheint die Meldung zum wahlweisen drücken von F2 oder F12 - der Rechner reagiert darauf allerdings nicht.
Ich hab jetzt schon alle möglichen und unmöglichen Kombinationen durch und befürchte, dass das gute Stück am Ende ist. Probiert hab ich:
- alter RAM mit und ohne SSD/ HDD
- neuer RAM mit und ohne HDD/SSD
- anderer, funktionierender RAM mit und ohne...
- booten "ohne alles" -die LED, die den fehlenden RAM  moniert blinkt
- Versuch des BIOS- Updates per winery-Stick und gedrückter END-Taste- nix
...
bin jetzt mit meinem Latein am Ende und tippe mal auf einen defekten Kondensator (gelegentlich ein kurzes fiepen)

Es sei denn...
Hier hat jemand noch eine Zauberformel...
Das wäre mindestens ein halbes Wunder, würde mich aber überglücklich machen, da ich den Laptop eigentlich an Weihnachten verschenken wollte.

Vielen Dank
Pages: 1 2 [3] 4 5 ... 10