Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Netzwerk allgemein / Re: win xp - laptop als router
« Letzter Beitrag von Dayworker am 21.01.2018 - 16:28 »
Automatisch beziehen sprich DHCP ist für die Fehlersuche ungünstig. Entweder das klappt auf Anhieb oder behindert eine Fehlersuche massivst.
2
Schau mal nach, ob Dell für dein Gerät ein BIOS/UEFI-Update vorrätig hat.
3
Hallo,
mein Dell Inspiron 620 macht mich wahnsinnig.
Ist nach einiger Zeit aufgrund von Inaktivität der Stand by Modus aktiv und ich setz mich wieder an den Rechner dauert es manchmal mehr als 5 Minuten bis ich wieder am Rechner eingaben vornehmen kann. Allerdings läuft dann der PC mehr oder weniger immer noch im Sparmodus und hat eine indiskutable Performance.
System: Intel i5-2320 3 ghz mit 4 GB RAM 64 bit
OS: Windows 10 home 64

Was kann man tun?

Gruß Volker
4
Dell Inspiron Forum (Notebook) / Re: Inspiron 6400 - Eintrag Gerätemanager
« Letzter Beitrag von scrooge am 18.01.2018 - 20:43 »
ok, danke - damit hat es geklappt
5
Moin,
jo, ist meistens so: Kaputt, Tonne, Neu. Nur bin ich derjenige, der die Sachen wieder aus der Tonne rausklaubt und so "Schrott" wieder flott macht.
Um bei den Reparaturversuchen nicht auf die Schnauze zu fallen (siehe Posting im Precision-Forum), suche ich nach verlässlichen Angaben, was wo paßt.
So habe ich zur Zeit vier GraKas hier (Nvidia GeForce Go 7900 GS), die ich als Nvidia Quadro FX 1600 für einen Precision M90 eingekauft habe.
Was in den M90 paßt, paßt zumeist auch in den M6300. Diesmal jedoch Fehlanzeige.
Auch in dem 9400 läuft die nicht, kracht dort sogar (2 Boards gehimmelt durch Kurzschluß an der Kontaktleiste).
Und so wird mir die Testerei doch ein wenig zu kostenintensiv.

Ähnlich ergeht es mir mit den Displays. Da laufen einige nur mit bestimmten GraKas. Sieht für mich so aus, als ob die Ansteuerung entweder bei den Displays (Konverter) oder bei den GraKas eine andere ist. Teilweise erhalte ich nur einen komplett hellen Bildschirm nach dem Einschalten, oder man erkennt, dass das Display eingeschaltet ist, aber es wird kein Bild angezeigt.
Bei wieder anderen Kombinationen ist das Bild so dunkel, dass man fast in den Bildschirm reinkriechen muss, um etwas zu erkennen.
Daher auch die Frage, welches TFT mit welchem Konverter an welcher GraKa spielt. Any ideas?

Liste ist ok, würde die gerne nur verifiziert oder gegengecheckt haben, nicht dass ich da wieder was "verbruzzele".
Würde mich freuen, wenn da noch weitere Teile hinzukommen würden.

Ich finde es halt schade, dass man die komplette Hardware entsorgen muß, nur weil ein Teil nicht mehr funktioniert.

Gruß BastlWastl

PS. Ich schreibe das hier gerade auf einem M6300, den ich auch auf die oben beschriebene Art aus der Tonne gerettet habe. Und Win10 Fall Creators Update (Version 16299.192) läuft auch in voller Auflösung (1920 x 1600) problemlos drauf. Was will man mehr.
6
Hi

Nette Liste.

Bei Notebooks ist es leider so, auch wenn ATI oder nVidia im Bios "gelistet" sind, sind bestimmte Modelle einer Grafikkarte in einer Whitelist "freigegeben". Das heißt also noch lange nicht, das ne GeForce in einer Worstation geht, nur weil Sie Hardwaretechnisch passt. Umgekehrt ist es auch so. Also ne Workstation Karte in ein Consumer XPS Book. Dell gibt an, mit welchen Grafikkarten, bestimmt Modelle verkauft wurden, sehr viel weitere kompatibele Hardware, wird es fast nicht geben. Die Karten haben oft eine andere Form, die Kühlung ist auf Kartenlayout und Gehäuseplatz angepasst usw usw.

Ich habe selbst von Workstations gehört, wo keine GeForce drin läuft.

Ob so eine Liste Sinnvoll ist, kann man schlecht sagen. Kommt halt immer drauf an, wird sowas gesucht und wieviel von den den alten Schätzchen noch im Umlauf sind. Meistens ist es ja so, och kaputte, Tonne, neu kaufen.
Wenn Du dir aber die Mühe machen willst, gerne.
7
Moin,
da von meinen "Schätzchen" die meisten ja nicht mehr mit Ersatzteilen versorgt werden können, sind Alternativen gefragt.
Daher: welche Grafikkarte aus anderen Inspiron 9xxx  /Precision M6300/M90 /XPS M17 Modellen paßt in den Inspiron 9400?
Bzw. umgekehrt: welche 9400er GraKa paßt in die o.a. Modelle?


Was ich bisher herausgefunden habe:

Dell Inspiron 9400:

ATI Mobility Radeon X1400

NVIDIA GeForce Go 7800

NVIDIA GeForce Go 7900 GTX

NVIDIA 6800go

NVIDIA 6800 Ultra

NVIDIA Quadro Fx1400

NVIDIA Quadro FX2500

ATI Mobility Radeon x300

ATI Mobility Radeon x600

Wobei die ATI und Nvidia-Karten im BIOS eingespeichert sein müssen, ansonsten steht unter "F2" bei der Hardware ein unbekantes Gerät.
Achtung: Auch wenn beim Inspiron 6000 eine ATI X300 ausgewiesen wird, paßt die physisch nicht in den 9400er. X300 kennzeichnet nur den Chip, nicht die Bauform.


Dell Precision M90:

NVIDIA Quadro FX 1500M

NVIDIA GeForce Go 7900 GS

Wobei ich mir bei der GeForce nicht ganz schlüssig bin. Physisch paßt die, aber ich bekomme kein Bild.


Dell Precision M6300

NVIDIA® Quadro® FX 1600M

NVIDIA Quadro FX 3600M

??Nvidia Geforce GTX 7950??

Auch hier wieder die Fragezeichen bei der GeForce.

 Weitergehende Informationen konnte ich bisher noch nicht zusammentragen. Da aber derzeit einige der o.a. Modelle bei  mir auf
"Wiederauferstehung" warten, wären einige sachdienliche Hinweise hilfreich.


Dell XPS M170

noch keine Vergleichskarten gefunden, sollten allerdings mit denen von einem Inspiron 9300 funktionieren.


Dell XPS M1710

auch noch keine Vergleichskarten gefunden, ich vermute aber, daß die Richtung 9400/M90 passen könnte.



Gruß BastlWastl

PS: Mal so als Gedankenanstoß: Würde es Sinn machen, ein entsprechendes "Was paßt wo" für die alten Lappis ins Leben zu rufen?
Ich kenne so etwas aus den Automobilforen, wo es auch Seiten gibt, auf denen Ersatzteile von Drittherstellern gelistet sind, welche als
Ersatz für die Originalteile genommen werden können.
8
Netzwerk allgemein / Re: win xp - laptop als router
« Letzter Beitrag von schoene_franzi am 16.01.2018 - 12:36 »
@ Dayworker

...allerdings weiß ich wenig über das, was "gateway", "standartgateway", "subnetzmaske" usw. meint...

....möglicherweise liegt dort das problem... ...wie beschrieben, pfusche ich da nix rum, sondern lasse das alles "automatisch beziehen"...

franzi
9
Netzwerk allgemein / Re: win xp - laptop als router
« Letzter Beitrag von schoene_franzi am 16.01.2018 - 12:33 »
Hi Dayworker...

...aaalso... ...dann fang' ich mal an...

...der router is bestimmt richtig konfiguriert, der laptop hat eine feste adresse (192.168.2.1xx) - wie erwähnt funktioniert mein (heim-)netzwerk einwandfrei, ich bekomme den lappi per vpn auf den screen anderer rechner. internet geht vom lappi auch nach draußen - wohin sonst :-)

"status von drahlose netzwerkverbindung" -> "allgemein": verbindung hergestellt, netzwerkangabe positiv, übertragungsrate, IP-adresse, subnetzmaske und standartgateway... ...alles geht. in diesem moment noch ganz normal mit dem internet verbunden.

jetzt versuche ich,ein ad-hoc-netzwerk zu installieren:

"eigenschaften von drahtl. netzwerverb." -> "drahtlosnetzwerke" -> "hinzufügen" (häkchen bei "win zum konfigurieren verwenden" gesetzt)

- ich vergebe eine SSID
- kein häkchen unter "verbindung auch herstellen, wenn kein broadcast gesendet wird"
- netzwerkauthentifizierung: offen
- datenverschlüsselung: WEP
- häkchen bei "dies ist ein computer-zu-computer-netzwerk (ad-hoc)" gesetzt
- drücke ok

unter "eigenschaften von internetprotokoll TCP/IP" wähle ich IP-Adresse und DNS-Serveradresse automatisch beziehen.

jetzt sehe ich das eingerichtete computer-zu-computer-netzwerk in der aktualisierten netzwerkliste.

tja, und damit verbindet sich nicht der lappi und ich sehe auch kein netzwerk auf einem anderen gerät (z.b. handy).

...???

gruß franzi
10
Hardware allgemein / Re: Wireless Bluetoothmodul 375
« Letzter Beitrag von Dell-Schrauber am 14.01.2018 - 22:00 »
Hi

Probieren geht über studieren.

Sind keine Setup Dateien. Runterladen mit Winrar entpacken und per Hand versuchen.
Seiten: [1] 2 3 ... 10