Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Dayworker

Pages: [1] 2 3 ... 61
1
Dell Latitude Forum (Notebook) / Re: E5540 Stromzufuhr
« on: 03.08.2020 - 15:48 »
Ich würde es testweise ohne Arbeitsspeicher probieren. Falls dann auch kein Bild kommt bzw der Fehler sich nicht ändert, würde ich von einem defekten Mainboard ausgehen.
Unser Forum ist ein zwar deutschsprachiges aber unabhängiges Forum zu Dell-Geräten. Ich würde daher zumindest in der offiziellen Dell-Community mal nachfragen, was du noch machen kannst. Wenn das Gerät nicht als Privatkauf ohne Umtauschmöglichkeit bzw Rückgabe getätigt wurde, würde ich das Gerät einfach innerhalb von 14 Tagen zurückgeben.

2
Dell Latitude Forum (Notebook) / Re: E5540 Stromzufuhr
« on: 02.08.2020 - 21:52 »
Hattest du die Komponenten bei entnommenen Akku entfernt?
Hattest du mal probiert, ohne die von dir ausgebauten Komponenten das Gerät zu starten? Ändert sich dann das Fehlerbild?

3
Dell Latitude Forum (Notebook) / Re: E5540 Stromzufuhr
« on: 02.08.2020 - 13:22 »
Sowas deutet auf ein ernsteres Problem mit Akku und Ladegerät hin. Ich würde daher wie im Manual unter Enhanced Pre-boot System Assessment (ePSA, Erweiterte Systemtests vor Hochfahren des Computers) beschrieben, den internen Systemtest durchlaufen lassen:
  • Schalten Sie den Computer ein.
  • Wenn der Computer startet, drücken Sie die <F12>-Taste, sobald das Dell-Logo angezeigt wird.
  • Wählen Sie auf dem Startmenü-Bildschirm die Option Diagnostics (Diagnose). Das Fenster ePSA Pre-boot System Assessment (ePSA-Systemtests vor Hochfahren des Computers) wird angezeigt und listet alle Geräte auf, die im System erkannt wurden. Die Diagnose beginnt mit der Ausführung der Tests an allen erkannten Geräten.
    Wenn Sie einen Diagnosetest für ein bestimmtes Gerät durchführen möchten, drücken Sie die <Esc>-Taste und klicken Sie auf Yes (Ja), um den Diagnosetest zu stoppen.
  • Wählen Sie auf der linken Seite das Gerät aus und klicken Sie auf Run Tests (Test durchführen).
  • Bei etwaigen Problemen werden Fehlercodes angezeigt. Notieren Sie sich den Fehlercode und wenden Sie sich an Dell.

4
Das Geld würde ich mir sparen. Dieser CPU-Typ mit FSB ist seit gut 8 Jahren aus der Produktion und alle Bauteile auf einem Mainboard altern auch unbenutzt. Zwar langsamer und dennoch stetig.
Ich würde eher den Versuch mit einem älteren OS wie XP, Vista oder Win7 machen, ob das Problem auch auftritt. Noch schneller dürfte sich das mit Linux von einer Live-CD testen lassen. Bleibt der Fehler, ist es anscheinend wirklich die HW und ansonsten passen halt nur die Treiber nicht mehr. Kein HW-Hersteller investiert noch Zeit in die Treiber-EW, für bereits eingestellte HW. Falls dennoch Treiber mit grösseren Zeitsprüngen veröffentlicht werden, gab es entweder ein öffentlich bekanntes, schwerwiegendes Sicherheitsproblem (ist heutzutage ja schnell nachprüfbar) oder der Hersteller hat aus rein optischen Gründen einfach nur die Treiberversion hochgezählt.

5
Du hast bei 2 baugleichen Geräten dieselben Probleme. Neben dem Kabel oder Monitor würde ich auch Treiber und FW/BIOS-Update nicht völlig verdrängen. Beide zuletzt genannten Punkte sorgten bei einem NUC8i3 im Zusammenspiel mit einem 32er WQHD-LCD über HDMI für ähnlich nervige Probleme. Ich würde daher zumindest die letzten BIOS- bzw Treiber-Version einspielen und testweise auch eine ältere Treiberversion direkt von der Intel-Webseite bereithalten. Leider sind die Release-Notes gerade zu älteren Treibern häufig wenig aussagekräftig, da hilft im Problemfall nur zeitaufwändige Inst-Versuche durchzuziehen. Allerdings sollte man bei Win10 immer im Hinterkopf behalten, daß Win10 nicht gleich Win10 ist. Mit den als Funktionsupdates getarnten Windows-Upgrades hat M$ schrittweise nicht nur wegen Spectre/Meltdown die Sicherheitsfunktionen immer weiter angezogen und vormals vorhandene Verarbeitungswege können weggefallen sein. Bei Intel kommt auch hinzu, daß Intel selber für manche ältere HW keine Win10-Treiber vorhält und sich auf M$ verläßt.

6
Dell G-Serie Gaming Forum / Re: Gaming
« on: 27.07.2020 - 22:23 »
Dell selber bewirbt die G-Serie mit: "Einstiegslevel beim Spielen - Die G Serie stattet Sie mit allem Wesentlichen für eine Reaktionsgeschwindigkeit in Sekundenbruchteilen und ein immersives Gameplay aus."

Allerdings wurde die G-Serie aufgeteilt in die 3er, 5er und 7er Reihe. Da ist von 1050, über 1660 und 2060 bis zur 2070-Super eckpunktmäßig alles dabei. Was das noch mit Einstiegslevel zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

7
Ausgehend von https://www.dell.com/support/article/de-de/sln293813/reihenschaltung-mehrerer-monitore-mithilfe-von-displayport-multi-stream-transport-mst?lang=de:
Quote
Eine Reihenschaltung mit DisplayPort Multi-Stream Transport (MST) wird nur mit DisplayPort-/Mini-DisplayPort-Kabeln unterstützt. Kabel und Adapter mit unterschiedlichen Formfaktoren wie USB-Typ-C-zu-DisplayPort, HDMI-zu-DisplayPort und Typ-C-zu-Typ-C sind nicht mit einer Reihenschaltung kompatibel.

Schaut man sich das Handbuch https://downloads.dell.com/manuals/all-products/esuprt_electronics_accessories/esuprt_electronics_accessories_monitors/dell-u2421he-monitor_user%27s-guide_de-de.pdf zum Modell an, wird dort die Reihenschaltung nur für USB-C-Rechner auf USB-C-Monitoreingang und Reihenschaltung via MST-DP-Monitorausgang sowie DP-Rechner auf DP-Monitoreingang mit Reihenschaltung via MST-DP-Monitorausgang aufgeführt.

8
Ob du den Browser-Cache löschst, spielt für die Zertifikate keine Rolle.
Woher holst du dir die Zeit, hoffentlich nicht bei time.windows.com ? Damit hatte ich schon böse Zeitsprünge in beide Richtungen erlebt gehabt.
Wenn es nicht am Browser liegt (FF verwendet seinen eigenen Zertifikatsspeicher, Chrome dagegen kann den von Windows verwenden) bleibt fast nur noch MacAffe übrig. Zur Nutzerunsicherheit brechen einige Sec-Suiten eine SSL-Verbindung auf und hängen die sich dann als "mitm" mit ihrem eigenen Zertifikat dazwischen...

9
Hast du das Problem bei allen Webseiten oder nur bei solchen mit HTTPS?
Falls nur HTTPS betroffen ist, gibt es in Abhängigkeit zum Browser mehrere Möglichkeiten:
  • Datum/Uhrzeit falsch
  • Zertifikat fehlt im Zertifikatsspeicher von Browser (Beispiel Firefox verwendet seinen eigenen) oder OS
  • Sec-Suite bzw Virenscanner hängt sich dazwischen

10
Bei Rack-Servern hat eigentlich jeder immer iDRAC-Enterprise mitbezahlt, damit man vollständigen Remote-Zugriff sprich mit Bild erhält. Du brauchst auch die Java-Laufzeitumgebung Version 7 mit letzten Patchlevel. Version 8 wäre zwar besser, allerdings akzeptiert Java8 keine SHA-1 signierten Zertifikate und wir wissen nicht, wasd bei dir hinterlegt ist.

Falls das nicht funktioniert:
1. Add IP or hostname of iDRAC on exception site list from Java Control Panel.
2. Comment out these two lines at C:\Program Files (x86)\Java\jre1.8.0_251\lib\security\java.security and save with administrator privilege (important!).
jdk.jar.disabledAlgorithms=
jdk.tls.disabledAlgorithms=

Windows 10 1909 Version 10.0.18363.836
iDRAC Firmware Version 2.92 (Build 05)
java version "1.8.0_251"

11
Im PDF Seite 12 unter "Unified Server Configurator Repair and Recovery".

12
Das Repair-Kit muß, wie im verlinkten PDF beschrieben, über das iDRAC installiert werden.

13
Der USC residiert je nach Server bzw iDRAC-Version in einem kleinem Flash-Speicher oder richtet sich meiner schwachen Erinnerung nach wie damals bei mir auf einem kleinen Bereich der Festplatte ein und knappst sich dafür etwas Platz ab. Wie in https://www.dell.com/downloads/global/solutions/unified_server_overview.pdf beschrieben, kann es bei Fehlern notwendig sein, den USC wieder neu aufzuspielen. Das "wie" steht in Kurzform auch im verlinkten PDF.

Hattest du Win-Server2k8 eigentlich über den USC eingespielt oder den "normalen" Weg wie bei Win7/8.x/10 ?
Reden wir hier eigentlich wirklich über 2k8 oder 2k8-R2 ?

14
Was willst du denn über die F10-Taste erreichen?

Der Reboot-Müll im Fehlerfall ist typisch M$ Windows. Daher bestehen die erste Schritte in jedem Windows immer darin, zuerst den Explorer zu Reparieren sprich "Dateiendungen bei bekannten Dateitypen" ANZEIGEN und den Auto-Reboot im Fehlerfall zu deaktivieren.

Win-Server2k8 neu zu installieren, halte ich aus einem anderen Grund für einen Fehler. Ich würde ja jetzt auch keinen Rechner mehr mit Windows7 aufsetzen, da der offizielle Endbenutzersupport ausgelaufen ist.

15
Wenn ich deine Daten in einen Raid-Rechner eingebe, lande ich bei:
Quote
RAID5
*Raw Storage: 2.5 TB / 2500.0 GB
*Usable Storage: 1.8 TB / 1862.6 GB
RAID5 uses one disk for Parity and requires at least three drives to be used.

Pages: [1] 2 3 ... 61