Author Topic: iDrac kann nicht initialisiert werden | Lüfter laufen auf Hoch Poweredge r720xd  (Read 288 times)

Offline bumbum94

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Hi
ich habe ein Problem mit meinem Server.
Auf dem Server läuft ESXi 6.5 .
Ich versuche seit Tagen das iDrac zum laufen zu bringen.
beim Start kommt immer das iDrac nicht initialisiert werden kann.

Nach dem anschließenden Neustart laufen dann mein Lüfter auf Hochtour.(kann wohl auch nur per iDrac geregelt werden)
In der dann folgenden Auswahl steht dann auch das der Lifecycle Controller deaktiviert ist.
Im Bios kommt bei iDrac die Meldung "SWC0700: iDRAC is not ready"

Die selbe Meldung kommt auch beim Booten was dann jedes mal bestätigt werden muss.

Hab schon BIOS und iDrac geupdatet, sowie mir der vFlash versucht iDrac neu aufzuspielen.
Auch schon die Lösungsvorschläge von der Dell-Seite versucht
https://www.dell.com/support/kbdoc/de-de/000138773/drac-mehrere-neustarts-koennen-zu-ipmi-befehlsfehlern-fuehren-lifecycle-recovery-modus-und-swc0700-idrac-ist-mit-idrac7-firmware-1-30-30-nicht-bereit

ich komm nicht mehr weiter -.-


Bios ist aktuell 2.9
iDrac7 Version 1.65.65
iDrac vFLash ist drin ( ist aber leer --weis leider nicht ob und was da drauf muss)

Server:
Poweredge r720xd
2x Intel Xeon E5-2630L
64gb RAM
2x2TB HDD
1x1TB HDD
OS : ESXi 6.5
Server läuft mit 2x 750 W Netzteilen


Offline peter_58_ha

  • Newbie
  • *
  • Posts: 31
  • Karma: +6/-0
    • View Profile

Offline bumbum94

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
peter_58_ha

ja das hab ich auch schon versucht
das bringt auch nichts
bzw ist nicht erkennbar ob der Boot-Loader die Karte erkennt und bearbeitet 

Offline Dayworker

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 991
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Wieso ist nicht erkennbar, ob der Boot-Loader die Karte erkennt und bearbeitet?
Hast du dich an folgende Reihenfolge in "peter_58_ha" seine Verlinkung gehalten?
  • Formatieren Sie eine SD-Karte mit FAT mit einem Windows-Betriebssystem oder EXT3 mit einem Linux Betriebssystem.
  • Kopieren Sie firmimg.d7 auf die SD-Karte.
  • Setzen Sie die SD-Karte in den Server ein.
  • Der Boot-Loader erkennt die SD-Karte, sorgt dafür, dass die blinkende LED stetig orange leuchtet, liest firmimg.d7, programmiert iDRAC um und startet dann iDRAC7 neu. Warten Sie 2 bis 5 Minuten. Dieser Vorgang wird automatisch abgeschlossen.

Wenn bei dir keine LED wie angegeben blinkt, würde ich von einer defekten SD-Karte ausgehen und diese testweise ersetzen.
KEIN SUPPORT PER PN !

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200-LSI9211 IT-FW P20, Nappit-AiO, ESXi6.5-17477841free

----------------------------------------------------------------------------

Sie werden Shakespeare erst richtig genießen, wenn Sie ihn im klingonischen Original lesen! -
taH pagh taHbe'

Offline bumbum94

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Ja genau das habe ich versucht
und habe mich genau an die Beschreibung gehalten

Das Problem ist das meine Status LED weder blink noch leuchtet die ist dauerhaft aus
Daher erkennt man auch nicht ob der BootLoader was macht oder nicht

Offline bumbum94

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
ich schreibe nochmal zusammen was ich genau gemacht habe.

BIOS auf 2.0.9 und iDrac auch 1.65.65.04 geupdatet

Da ich diesen Fehler bekomme "„SWC0700: iDRAC is not ready“" ( beim Start und auch im BIOS unter iDrac Settings) habe ich das hier versucht:
https://www.dell.com/support/kbdoc/de-de/000138773/drac-mehrere-neustarts-koennen-zu-ipmi-befehlsfehlern-fuehren-lifecycle-recovery-modus-und-swc0700-idrac-ist-mit-idrac7-firmware-1-30-30-nicht-bereit

Weil das nicht geholfen hat habe ich hiermit weiter gemacht:
https://www.dell.com/support/kbdoc/de-de/000120131/poweredge-idrac-recovery-verfahren-mit-firmimg-d7
(hab die karte in FAT und FAT32 formatiert und habe auch mehrere Karten ausprobiert sowohl vFlash als auch normale)
Hier ist wie gesagt nicht erkenntlich ob der Boot-Loader was macht da meine Status LED am der Rückseite komplett auch ist und auch der LAN Anschluss vom iDrac nicht leuchtet.

Danach habe ich einen soft Reset gemacht der aber auch nichts bring.
Den Hard-Reset kann ich nicht machen a ich ja kein zugriff auch iDrac habe auch nicht mit dem Dienstleistungstoll für ESXi

hat sonst noch jemand eine Idee oder einen Plan ?

Offline Dayworker

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 991
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Zumindest mir fällt dazu nichts mehr ein. Stell das Problem doch mal in der englischen Dell-Community vor, vielleicht weiß man dort Rat. Ein Link zu deinem Thread würde uns erfreuen.
KEIN SUPPORT PER PN !

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200-LSI9211 IT-FW P20, Nappit-AiO, ESXi6.5-17477841free

----------------------------------------------------------------------------

Sie werden Shakespeare erst richtig genießen, wenn Sie ihn im klingonischen Original lesen! -
taH pagh taHbe'

Offline bumbum94

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • View Profile
Hab das bei Dell direkt eingestellt
https://www.dell.com/community/PowerEdge-Server/iDrac-kann-nicht-initialisiert-werden-L%C3%BCfter-laufen-auf-Hoch/td-p/8079287

so wie das aussieht hab ich wohl Pech und muss mein Board ersetzen -.-
Das rentiert sich aber für mich einfach nicht.

Trotzdem danke für eure Hilfe.