Autor Thema: Dell Latitude 630 - neu aufsetzen  (Gelesen 49 mal)

Offline Bullethead

  • Trade Count: (0)
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Dell Latitude 630 - neu aufsetzen
« am: 03.12.2017 - 21:25 »
Ein herzliche Hallo ins Forum - dies ist mein erster Beitrag.

Ich bin in den Besitz eines Dell630 mit XP/SP3 gekommen. Außer dem Netzteil war nichts dabei. Das Notebook will ich für einen Schüler, der aus dem Prekariat kommt und über wenig Mittel verfügt, neu aufsetzen, damit er sich zukünftig über Ausbildungsplätze informieren und Bewerbungsschreiben verfassen kann.  Ich bin schon etwas älter - habe das aber schon vor Jahren mal für meine Tochter gemacht. Ich verfüge noch über eine XP/SP2 Lizenz/CD und eine passende Office Lizenz. Dann habe ich noch eine Seagate ST500LM021, die ich einbauen würde.

Was muss ich noch alles besorgen? XP wird ja nicht mehr unterstützt und ich vermute man kann online nicht mehr auf SP3 kommen. Welche Treiber benötige ich und wo bekomme ich die her? Einiges habe ich bei Dell gesehen. Macht es Sinn bei XP den Hauptspeicher zu erweitern? Wenn ja mit welchen Modulen?

Herzlichen Dank für jede Antwort

Offline Dayworker

  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 742
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Re: Dell Latitude 630 - neu aufsetzen
« Antwort #1 am: 03.12.2017 - 22:48 »
Da Du so ehrlich gefragt hast, gebe ich Dir auch meine ganz ehrliche Antwort. Vergiß BITTE XP und freunde Dich entweder mit Win10 an oder wechsle direkt das OS in Richtung Linux. Das SP3 von XP hin oder her, es gibt ungezählte, unbeseitigte Sicherheitsprobleme und selbst aktuelle Browser weigern sich inzwischen unter XP zu laufen.
Ich habe allerdings keine Erfahrung, wie dein etwas älteres Dell-Gerät mit Linux läuft oder ob sich darauf überhaupt Win10 installieren lassen würde.
KEIN SUPPORT PER PN !

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO, ESXi5.5U3-A06 free

Offline Bullethead

  • Trade Count: (0)
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Re: Dell Latitude 630 - neu aufsetzen
« Antwort #2 am: 03.12.2017 - 23:22 »
Danke für die ehrliche Antwort, die ich gut verstehe.

Bitte versteht aber auch mich. Das Notebook läuft gut mit XP/SP2 - da ist nur jede Menge Müll drauf und kein Mensch weiß, was da alles verbastelt ist. Für XP und das (alte) Office dazu habe ich eine Lizenz - ich möchte da schon legal bleiben und außerdem nicht viel Geld auf den Tisch legen.

Das mit dem Browser ist ein guter Hinweis. Da müsste ich wohl auch nach einer alten Version (dürfte auf der Installations-CD sein) suchen.

Offline Dayworker

  • Trade Count: (0)
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 742
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Re: Dell Latitude 630 - neu aufsetzen
« Antwort #3 am: 04.12.2017 - 01:40 »
...und genau das galt es zu verhindern, daß Du auf einer alten Inst-CD/DVD nach einem noch älteren Browser suchst und Dich damit noch schneller zum Angriffsziel machst...

Ich verstehe dich sehr gut, aber wenig Geld ist nicht das Problem. Meine persönliche Erfahrung mit der Aussage: "ich will ja nur meine Bewerbungen schreiben" ist, daß das nachher genau 10% ausmacht. Daher probiere das NB einfach mal mit einer Live-CD aus. Die liegen vielen Computermagazinen bei oder du brennst selber so eine CD/DVD. Unter Linux laufen viele für Windows konzipierte Angriffe komplett ins Leere und mit LibreOffice sowie OpenOffice sind ebenfalls kostenlose Office-Versionen erhältlich. Falls du gerne komplett Online arbeiten willst, steht jedem Google-Account auch deren Office zur Verfügung. Allen 3 gemeinsam ist, daß sie auch die neuen M$-Officeformate bearbeiten können.
KEIN SUPPORT PER PN !

T110ii, E3-1220v2, 24GB, H200 mit LSI9211 IT-FW P19, Napp-it AiO, ESXi5.5U3-A06 free